Bei einem Hallenturnier in Forst konnte eine Vertretung unserer D1 – Junioren wieder den Pokal mit nach Weißwasser nehmen. Das sah allerdings nach der Vorrunde nicht so aus. Zwar war man im ersten Gruppenspiel gegen die SpG. Döbern/Tschernitz nach überlegenen Spiel 2:0 erfolgreich, dann gewannen unsere Kicker gegen JFV FUN ebenfalls mit 2:0, aber mit Lausitz Forst kam eine zu den Favoriten zählende Mannschaft und der VfB unterlag das letzte Spiel der Vorrunde mit 1:3. Da sich unsere Gegner untereinander noch die Punkte streitig machten, zog der VfB als Gruppenzweiter ins Halbfinale ein. Dort war der Spremberger SV unser Gegner, gegen den sich der VfB eine Woche zuvor schon behaupten konnte. Nach einer spannenden Begegnung gingen unsere Kinder als Sieger vom Parket uns zogen nach dem 2:0 Sieg, wieder gegen den SV Lausitz Forst, ins Finale ein. Forst, die sich in ihrem Halbfinale sehr sicher gegen die polnische Vertretung Budowlani Lubsko mit 4:0 durchsetzten war nun der Favorit. Es war ein Klasse Spiel, Chancen auf beiden Seiten, aber in diesem Spiel stand die VfB Abwehr sicherer als in der Vorrundenbegegnung und gewann das Finale mit 2:1. Für den VfB waren am Start: Paul Blumberg, Kristiano Rumelinov, Pepe Trochowski, Fabian Gröschner, Max Schurig, Fabian Ziesch und Mathis Lewa

17.02.2018 Turnier Forst