Nächster Besuch in der Landeshauptstadt

Wie schon beim Spiel gegen den Dresdner SC 1898 Ende August fährt unsere erste Mannschaft auch an diesem Wochenende wieder am Sonntag nach Dresden. Unser Gastgeber ist der TSV Rotation Dresden, der seine Heimspiele traditionell an den Sonntagen um 11:00 Uhr austrägt. Ebenso wie der VfB, waren die Dresdner bei vier von den sieben bisher absolvierten Ligaspielen erfolgreich. Allerdings verlor Rotation sein Heimspiel gegen Borea Dresden deutlich und belegt mit 14 Punkten zurzeit den 6. Tabellenplatz. Die anderen beiden Spiele des TSV endeten jeweils 1:1. Am zweiten Spieltag zu Hause gegen den FSV Oderwitz 02 und am letzten Spieltag beim SV Fortuna Trebendorf. Unsere Männer haben einen Punkt mehr auf dem Konto, belegen den dritten Tabellenplatz und fahren mit zuletzt drei Siegen im Gepäck nach Dresden. Und auch in der letzten Saison war der VfB bei Rotation Dresden mit 3:0 erfolgreich. Dennoch sollte unsere Mannschaft das Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen, wenn auch nach dem achten Spieltag weiterhin die Null bei den verlorenen Spielen in der Tabelle stehen soll.
Für unsere Zweite ist die Heimspielserie nun auch vorbei. Für sie ist am Samstag die SG Kreba-Neudorf der Gastgeber. An den bisherigen fünf Spieltagen erzielten die Männer vom VfB Weißwasser unglaubliche 28 Treffer. Die wenigsten davon am ersten Spieltag. Beim SV Klitten/Boxberg fuhren sie die bislang einzige Saisonniederlage ein. Das Spiel endete 3:2 für Klitten/Boxberg. Ob unsere Zweite auch auswärts kann, sieht man dann am Sonnabend ab 15:00 Uhr auf dem Sportplatz in Kreba-Neudorf. Selbstvertrauen dürften sie in den letzten vier Spielen ja genug getankt haben.
Während unsere Nachwuchsmannschaften aufgrund der Herbstferien spielfrei haben, steht bei der Welpenliga der dritte und vermutlich letzte Spieltag für dieses Kalenderjahr auf dem Plan. Die erste Begegnung startet hier um 09:00 Uhr im Turnerheim.