Samstag wieder Heimspiel

Nachdem es für unsere Erste am vergangenen Sonntag bei Rotation Dresden nichts zu holen gab, geht es an diesem Samstag um 15:00 Uhr wieder im Turnerheim auf Punktejagd. Der Gegner am 9. Spieltag ist der BSV 68 Sebnitz. Anders als in der vergangenen Saison, nach Abbruch lag der BSV 68 an erster Stelle der Tabelle, zudem gewann die Mannschaft aus der Seidenblumenstadt das Spiel Ende September in Weißwasser hoch mit 6:0, läuft es in dieser Spielzeit noch nicht optimal für Sebnitz. Drei Siege und fünf Niederlagen bedeuten für die Mannschaft um Trainer Uwe Kuhl zurzeit den 9. Tabellenrang.
Der VfB kassierte am Wochenende die erste Niederlage in dieser Saison und rutschte dadurch vom dritten auf den sechsten Tabellenplatz ab. Bei einem Sieg am Samstag könnte Weißwasser jedoch wieder auf den dritten Platz vorrücken, wobei die Mitbewerber SC Borea Dresden, SV Fortuna Trebendorf 1996 und der TSV Rotation Dresden die vermeintlich leichteren Gegner haben.
Davor absolviert unsere Zweite um 12;45 Uhr ihr Heimspiel gegen den SSV Germania Görlitz. Mit dem 2:0-Erfolg am letzten Samstag bei der SG Kreba-Neudorf fuhr die Reserve des VfB bereits ihren fünften Sieg in Folge ein und ist aufgrund der aktuellen Formkurve der Favorit beim Spiel gegen die Görlitzer Mannschaft.