Was geht am Samstag gegen Rammenau?

Erinnerungen an den 7. Spieltag der letzten Saison werden wach. Nicht nur, weil es das letzte Spiel der danach pandemiebedingten abgebrochenen Spielzeit war, sondern vor allem auch wegen einer außergewöhnlichen zweiten Halbzeit. Siebenmal musste der Schlussmann der Rammenauer Gäste damals hinter sich greifen. Viermal trug sich dabei unser Kapitän Axel Buder in die Torschützenliste ein. Am Samstag werden die Gäste vom SV 1910 Edelweiß Rammenau vermutlich alles daran setzen, die Niederlage des letzten Jahres vergessen zu machen. Am vergangenen Sonntag holte sich Rammenau dazu schon mal Selbstvertrauen, als man im eigenen Stadion zu einem beachtlichen 1:1 gegen Trebendorf kam. Doch auch das Selbstwertgefühl unserer Männer wird nach dem Auswärtssieg in Crostwitz wohl kaum gelitten haben. Man darf also gespannt auf das Spiel sein. Der Anpfiff im Turnerheim ertönt um 14:00 Uhr.
Nachdem es unsere zweite Mannschaft am letzten Spieltag in Bad Muskau nicht geschafft hat, dem Tabellenführer drei Punkte abzunehmen und somit selbst die Spitze zu übernehmen, kann sie an diesem Wochenende ebenfalls keine Punkte einfahren. Ihr Gegner für den Samstag, der SV 90 Jänkendorf, hat um eine Spielverlegung gebeten.
Von unseren Nachwuchsmannschaften spielen am Samstag die B-Junioren um 09:30 Uhr gegen den 1. Rothenburger SV im Turnerheim und die E-Junioren am Sonntag um 09:00 Uhr beim SV Lok Schleife 2. Die F-Junioren haben die Hinrunde beendet. Für sie startet die Rückrunde Ende März. Nicht beendet ist die Turnierserie unserer G-Junioren. Sie sind der Gastgeber in der vierten Runde des Bambini Kreisturnier. Der Anstoß erfolgt um 10:00 Uhr in der Turnhalle Lutherstraße.