VFB Weißwasser 1- Stahl Rietschen 3:3 (3:1)

Am dritten Spieltag war der Spitzenreiter aus Rietschen zu Gast.

Der VFB startete wie die Feuerwehr und führte schon nach einer Minute durch ein Tor von Felix. Derselbe Spieler gab in der 7. Minute die Vorlage zum 2:0 durch Kevin. Die Gäste aus Rietschen wollten sich nicht so einfach geschlagen geben und kamen schon eine Minute später durch einen herrlichen Schuss von der rechten Seite zum Anschlusstreffer. Jetzt war es ein ausgeglichenes Spiel, Rietschen versuchte immer wieder zu kontern, Weißwasser war meistens auf der Hut.

In der 18. Minute legte Benito den Ball für Jonathan auf und dieser machte sich ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk und erzielte das 3:1 für den VFB.

Mit diesem Stand ging es in die Halbzeit und man hoffte beim VFB auf einen weiteren Sieg.

In der zweiten Hälfte wurden aber die schon in Boxberg auftretenden Fehler wiederholt. Immer wieder hatten unsere Spieler Schwierigkeiten, ihre Positionen zu halten. Bei Angriffen wollten am liebsten alle nach vorn, links und rechts schienen Fremdwörter für den einen oder anderen Spieler. So kam es wie es meistens in solchen Spielen passiert. Rietschen nutzte die freien Räume und kam innerhalb von 2 Minuten zum Anschlusstreffer und zum Ausgleich.

Danach versuchte der VFB noch mal alles, scheiterte aber immer wieder am sehr gut haltenden Rietschener Tormann. Aber auch Rietschen hatte noch die eine oder andere Chance, sodass die Punkteteilung am Ende in Ordnung ging.

Tore: 1. min 1:0 Felix Wagner, 7.min 2:0 Kevin Kluge, 8.min 2:1, 18.min 3:1 Jonathan Wende, 31.min 3:2, 32.min 3:3

VFB: Paul Pfeiffer, Felix Wagner, Benito Wagner, Frederic Feierabend, Martin Kunert, Josie Fietz, Kevin Kluge, Kjell Nootny, Nino Hübner, Jonathan Wende