RW Bad Muskau - VfB Weißwasser 2:7

Nach dem Abbruchspiel gegen Rietschen (keine spielfähige Mannschaft mehr in der zweiten Hälfte) ging es nun zum Angstgegner Bad Muskau. In den letzten Jahren waren es immer sehr enge Spiele. Bad Muskau stellte eine sehr junge Mannschaft auf, da ein Großteil der „alten Hasen“ zu den C-Junioren aufgerückt war.

Unsere Jungs begannen sehr konzentriert und hatten das Spiel im Griff. Folgerichtig fielen zum Teil wunderschöne Tore. Nach dem 3:0 Mitte der ersten Halbzeit, schien das Spiel entschieden. Doch durch kleine Nachlässigkeiten in der Abwehr, kam Muskau völlig überraschend zum glücklichen Anschlusstreffer.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit nutzte der Trainer den Torvorsprung unserer Jungs, um auch den Neuzugängen in der D Spielzeit zu geben. Die eingesetzten Jungs und Mädels machten Ihre Sache gut.

Weißwasser war seinem Gegner spielerisch und auch körperlich überlegen. So konnten einige Spielzüge nur unfair unterbrochen werden. Trotzdem gelang es Weißwasser, weitere Tore zu schießen. Aber auch Bad Muskau erzielte noch einen schönen Treffer durch einen Fernschuss.

Am Ende stand ein ungefährdeter Auswärtssieg mit 7:2 für unsere Jungs fest.

Das dieser Sieg verdient war, müsste allen auf dem Platz aufgefallen sein. Auch wenn es eine Person am Spielfeldrand völlig anders sah…