VfB Weißwasser – SpG 1. Rothenburger SV  1 - 7

 

Mit einer neu gebildeten F2 geht der VfB Weißwasser in die neue Kreisligasaison. Unser erster Gegner war die  SpG 1. Rothenburger SV, die zum Großteil mit Spielern vom Jahrgang 2005 bestückt waren. Mit einer guten Mischung aus 2006, 2007 und man glaubt es kaum 2008 geht man an den Start. Leichte Anfangsschwierigkeit mit der Zuordnung, wo jeder stehen muss wurden im Spiel behoben. Leicht körperlich überlegene Rothenburger kamen immer wieder gefährlich vor das Tor der Weißwasseraner, diese aber von Paul Pfeiffer vereitelt wurden. Die SpG wurde stärker und auch die Kräfte der jungen Spieler  die ihr erstes „Profispiel“ machten ließen nach. Zur Halbzeit lag man nur mit 0-4 hinten. Nach der Halbzeit wurde aufmerksam  weitergespielt, die Verteidiger Ferderic Feierabend und Marvin Lemke halfen ihren Torhüter  wie es ging. Aber in der Spielminute 25. und 28. erhöhte Rothenburg auf 6-0 . Dann endlich das 1.Tor für die Mannschaft von Trainer  Kuno Hildebrandt. Einen Einwurf von Martin Kunert konnte Josefine Fietz zum umjubelten 1-6 für Weißwasser nutzen. Den Schlusspunkt setzen die Gäste mit dem 1-7. Fazit des 1.Spiel die Jungs und Mädchen werden behutsam von ihren Trainern  aufgebaut und an den Spielbetrieb herangeführt werden, sicherlich schmerzt eine Niederlage aber mit viel Spaß am Fußball und fleißiger Trainingsbeteiligung  wird der Sieger bald VfB Weißwasser heißen.

 

VfB Weißwasser: Paul Pfeiffer, Jonathan Wende, Frederic Feierabend, Marvin Lemke, Martin Kunert, Pepe Schultz, Josefine Fietz (1), Eddi Schultz