1. PST, am SO., 09.09.2012
R. Münzer

SpG SV Stahl Rietschen    1 (0)
VfB Weißwasser                  5 (3)

Am ersten Punktspieltag der neuen Saison waren die VfB – Kicker beim SV Stahl Rietschen zu Gast. Nachdem K. Ulbricht, der Tormann der letzten Saison aus Weiß-wasser weggezogen ist, wird ab jetzt A. Thomas das Tor hüten.
Das Spiel konnte für den VfB nicht besser beginnen. Bereits in der 2. Spielminute ein schneller Angriff der Gäste über A. Siderov zu S. Stoyanov und M. Drogoin, der das 1:0 für den VfB markierte. Ähnliche Situation nach 11 Minuten, Flanke von M. Drogoin zu A. Siderov, der legt ab auf S. Stoyanov und das 2:0 war perfekt. In der 16. Minute hatte der Gastgeber seine erste Tormöglichkeit, der Ball flog über die Querlatte. Mit der nächsten schnellen Aktion leitete J. Sienkiewicz den neuen Zwischenstand nach 21 Minuten ein. Einen Pass aus dem Rückraum leitete er sofort weiter zu A. Siderov, der legt ab zu S. Stoyanov und der erzielt das 3:0 mit seinem zweiten Treffer. So ging es in die Halbzeit.
Nach der Pause wurde bei den Gästen auf verschiedenen Positionen gewechselt, so spielt z. B. Fl. Schmidt Mittelstürmer. Dieser hatte auch eine prima Tormöglichkeit nach 38 Minuten, der Ball strich aber am langen Pfosten vorbei. Eine Minute später kommt S. Stoyanov im gegnerischen Strafraum in Ballbesitz, sein Torschuss geht rechts am Tor vorbei. In der 58. Minute konnte E. Lorenz, der „Neuzugang“ der D – Junioren, mit einem Fernschuss das 4:0 erzielen. Aber die Einheimischen suchten ebenfalls die Chancen zum Torerfolg. Dieser wurde nach 60 Minuten mit dem An-schlusstreffer belohnt. Zum Ende der Partie noch eine gelungene Aktion über unsere rechte Seite. N. Lukschanderl schickt M. Drogoin, der sich mit einem tollen Tempodribbling in den Strafraum schob, die Eingabe kam Millimetergenau auf den Fuß von S. Stoyanov und das 5:1 war perfekt. Dank der guten Abwehr der Gäste wurde der neue VfB Torhüter kaum in Verlegenheit gebracht.

Aufstellung VfB: A. Thomas, Fl. Schmidt, M. Fleischer, L. Roth, K. Klein, N. Schelzke, L. Lukschanderl, E. Lorenz, M. Drogoin, A. Siderov, S. Stoyanov, Y. Lachmann, J. Sienkiewicz, N. Fohl