FC Stahl Rietschen – VfB Weißwasser  0:5  (HZ 0:3)

Nachdem man sich mit der Anstoßzeit und Anstoßort in Rietschen geeinigt hat, begannen die Gäste mit gutem Spielaufbau. Zwingende Torchancen konnten zu Beginn aber nicht heraus gespielt werden. Do. Fietz (11.) und A. Siderov (17.) hatten die besten Möglichkeiten, leider fehlte noch die Präzision. Über einen schönen Spielzug von Do. Fietz zu M. Drogoin und A. Siderov kamen die Gäste zum 1:0 Erfolg nach 18 Minuten. Drei Minuten später konnten die Gäste auf 2:0 erhöhen, wiederum kam eine gute Eingabe von M. Drogoin in den Strafraum und S. Stojanov vollendete. Mit dem 3:0 noch vor der Halbzeit durch K. Hildebrandt, mit einem satten Torschuss unter die Querlatte, waren die Fronten geklärt. Die zweite Halbzeit wurde auf dem großen Rasenplatz fortgesetzt. M. Drogoin setzte sich abermals über rechts durch, seine Eingabe erreichte den freistehenden De. Fietz und dieser markiert das 4:0 nach 39 Minuten. Die Hausherren hatten in der 45. Minute ihren großen Auftritt, als erst der Pfosten und dann K. Ulbricht im VfB Tor retten konnte. Im Gegenzug wurde De. Fietz gut in Szene gesetzt, frei vor dem Tor schoss er den Rietschener Schlussmann an. Weitere gute Möglichkeiten, das Ergebnis nach oben zu schrauben, hatte S. Stojanov (67.) und M. Drogoin (68.). Den Endstand von 5:0 erzielte A. Siderov mit einem Lupfer über den heimischen Schlussmann kurz vor dem Schlusspfiff. Das kommende Punktspiel gegen die SpG Mücka wurde von Sonntag auf Mittwoch (16.05.2012 um 17:30 Uhr) verschoben.

Aufstellung VfB: K. Ulbricht, Fl. Schmidt, M. Fleischer, L. Roth, K. Klein, Do. Fietz, K.Hildebrandt, N. Lukschanderl, A. Siderov, S. Stojanov,  M. Drogoin, De. Fietz, Y. Lachmann