Mit einer Überraschung begann das Nachholspiel der E2 Mannschaft des VfB 09 Weißwasser gegen die Mannschaft von  Bad Muskau. Der Geschäftsführer Matthias Klei vom Skoda Autohaus im Alten Dorf überreichte den Jungs vom VfB zwei Sätze neue Trikots. Die Freude bei den Jungs war riesengroß. Die Mannschaft des VfB bedankte sich beim Sponsor auf ihre Weise, nämlich mit einem nicht erwarteten Sieg gegen die Mannschaft von Bad Muskau. Die Vorgabe der beiden Trainer war, hinten zu dicht und vorne aus jeder Lage zu schießen. was bei dem nassen Rasen das richtige Konzept war. Gleich von Beginn an entwickelte sich zwischen beiden Mannschaften ein Spiel auf gutem Niveau, denn erwartungsgemäß spielte Bad Muskau gut mit. Mit einem Fernschuss eröffnete Sergej Dino den Torreigen zum 1:0 . Wenig später erhöhte der groß aufspielende Leon Schönwälder zum 2:0. Das 3:0 besorgte nach einer schönen Kombination Sergej Dino. Kurz vor dem Pausenpfiff verkürzte Bad Muskau aus einem Gewühl heraus zum 3:1. Leon Schönwälder erhöhte nach dem Wechsel mit einem schönen Fernschuss auf 4:1. Das Spiel war jedoch noch nicht gewonnen,denn Bad Muskau machte nach dem Wechsel mächtig Druck. Endstation der Angriffe war jedoch an der Strafraumgrenze. Die Verteidigung des VfB,um ihren gut aufgelegten Kapitän Hannes Schmidt haben keine weiteren Tore zugelassen. Was trotzdem auf das Tor kam hielt der zuverlässige Tormann des VfB Fabius Radow in großer Manier. Wenn auch das Ergebnis am Ende des Spiels etwas zu hoch ausfiel, so war es doch zu jeder Zeit ein verdienter Erfolg für die Jungs des VfB. Einen besonderen Dank der Jungs geht hier noch einmal an ihren Sponsor. Die Trainer sprachen der gesamten Mannschaft für diese Leistung ein großes Lob aus.