D-Junioren

Wie im Vorjahr gelang es dem VfB sich gegen die SpG Lok Schleife in einem spannenden aber fairen Spiel durchzusetzen. In der ersten Hälfte merkte man dass der VfB dominanter als der Gegner mit seiner jungen Mannschaft war. Doch es dauerte bis zur 14. Min bis das 1:0 durch Richard Roth fiel. Durch diesen Treffer bekam der VfB die Oberhand und erzielte in der 27. Min das 2:0. durch Markus Drogoin. Zu beginn der Zweiten Hälfte übernahm die SpG das Zepter und drückte auf den Anschlusstreffer. Allerdings schoss Markus Drogoin in der 39 Min. das entscheidende 3:0. Es war eine klare Angelegenheit des VfB, aber wiederum ließ die Chancenverwertung zu wünschen übrig. Am Ende stand es 3:0 für den Gastgeber.

Im großen und ganzen konnte man mit der Leistung des VfB zufrieden sein, da sie nur mit der Hälfte der Stammelf angetreten waren. In der 5. Min. fiel das 0:1 für den VfB. Dann hatte die Mannschaft ein wenig zu kämpfen, denn die Abwehr der SpG Boxberg stand sicher. Dem VfB gelangen aber in der ersten Halbzeit nach vielen vergebenen Chancen noch zwei weitere Treffer. Nach der Pause wirkte das Spiel etwas schleppend. Doch nach 40 min. stand es 0:4 und der VfB öffnete die Partie etwas und es gelang der SpG Boxberg einen Konter in Zählbares umzusetzen. Danach setzte der VfB zum Endspurt an, doch der Ball wollte einfach nicht ins Netz. Am Ende jedoch gewann der VfB das Spiel mit 1:6 Toren.

Torschützen: Sally Stojanov (3), Jason Knittel (2), Nico Lukschanderl (1)

Pflichtgemäß erledigte die D-Junioren ihre Auswärtsaufgabe in Trebus, wobei man allerdings nur eine Halbzeit guten Fußball anbot. 3-0 zur Halbzeit durch Tore von D. Fietz (2) und R. Roth spiegelten die technische Überlegenheit wieder. In Hälfte zwei kämpfte Trebus aufopferungsvoll und kam so zum Ehrentreffer. Der VfB lies sich durch viele kleine Nicklichkeiten aus dem Konzept bringen und konnte so kaum noch Akzente setzen.

Gegenüber dem letzten Punktspiel in Trebus,zeigte der VfB in Schleife eine kompakt geschlosse Mannschaftsleistung. Von Beginn an wurde klar,  wer der Favorit ist. Durch ansehnlichen Kombinationsfußball ging der VfB verdient in Führung.Diese wurde bis zur Halbzeit ausgebaut und bis zum Ende nicht mehr hergegeben. Schleife spielte deutlich unter seinen Möglichkeiten. Das Ergebniss hätte auch  deutlich höher ausfallen können, aber Schleife hatte einen guten Schlußmann.Die Leistung der Mannschaft läßt noch auf einiges hoffen in der Saison. Die Tore erzielten:R.Roth(3),D.Fietz(1),M.Drogoin.

Heut kam es zum letzten Punktspiel der Hinrunde zwischen dem VfB und Mücka. In der ersten Hälfte war das Spiel sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften schienen gleichwertig zu sein. Der VfB ging nach 9 min durch Sasho Stojanov in Führung, doch das störte die Mannschaft aus Mücka nicht sehr. Sie versuchten ihr Glück und schossen noch vor der Pause den Ausgleich. Nach der Pause kam der VfB wie ausgewechselt aus der Kabine. Die Jungs drückten jetzt auf das Tor von Mücka. Es gab viele schöne Spielzüge und auch Chancen. Die erste Chance nutzte Markus Drogoin in der 37 min und schoss den VfB erneut in Führung. Die SpG Mücka versuchte noch einmal alles zu geben, doch sie kamen nicht an der Abwehr des Gastgebers vorbei. In der 57 min gab es das 3:1 durch Richard Roth und Dennis Fitz erzielte das 4:1 in der 59 min.