Berichterstattung Pokal 1.Männer

2. Pokalrunde 12.09.2020: VfB Weißwasser - SG Taucha 99 1 : 4 (0 : 1)

Die Pokalzeit ist in dieser Saison für die Turnerheimkicker schon in der 2. Runde vorbei. Gegen den Landesligisten SG Taucha 99 verlor der VfB Weißwasser auf eigenem Platz mit 1:4. Das Spiel begann dabei wie erwartet. Der Gast aus Taucha wollte frühzeitig die Kontrolle übernehmen. Der VfB hingegen verließ sich dabei überwiegend auf die eigene Stärke in der Verteidigung. Dabei konnte das Team über weite Strecken die Gäste vom Tor weghalten. Vereinzelt durchkommende Angriffe wurden durch Torhüter Kosel entschärft. Leider waren Torchancen für unsere Mannschaft Mangelware. Zu häufig wurden Fehlentscheidungen getroffen, wodurch die Möglichkeit zu Torchancen frühzeitig vom Gast unterbunden wurde. Jedoch hielt das Team dennoch gut mit und machte es gerade im Verteidigungsverbund dem Gegner schwer, sich klare Torchancen heraus zu spielen. Dem Ziel nahe, ein torloses Unentschieden mit in die Pause zu nehmen, zeigte sich aber die individuelle Klasse von Taucha. Nach einem Ballverlust des VfB auf Höhe der Mittellinie sah Franz Boltze die Möglichkeit und überwand den Torhüter des VfB aus großer Distanz mit einem gekonnten Flugball. Leider schafften es die Weißwasseraner Jungs nicht, hellwach aus der Kabine zu kommen. Mit der Hereinnahme von Abdelrahim bei den Gästen wurde die Verteidigung unserer Kicker ordentlich durcheinandergewirbelt. Der schnelle Angreifer zeigte dabei auch beim 2:0 seine fußballerische Klasse, nachdem er nach einem langen Ball diesen gekonnt über den herauskommenden Kosel hob. Der sichtlich geschockte VfB wurde nun frühzeitig vom Gegner attackiert. Eine Unachtsamkeit in der 55. Minute führte dazu, dass Schiller frei vor Kosel auftauchte und den Ball souverän im Tor unterbringen konnte. Doch der VfB zeigte noch einmal Moral. Nur eine Minute später konnte Reimann einen Rückpass von Franke in den Strafraum erfolgreich im Tor unterbringen. In den folgenden Minuten wurde der Gast aus Taucha sichtlich unter Druck gesetzt. Jedoch konnte man sich trotz des erhöhten Ballbesitzes keine klare Torchance herausspielen. Diese Druckphase wurde dann in der 72. Minute durch Boltze beendet. Nach einem Abstimmungsfehler im Zentrum spielten die Gäste den folgenden Angriff gut aus und setzten so den Schlusspunkt des Spiels.
Unsere Mannschaft zeigte eine engagierte Leistung und konnte über weite Strecken der ersten Halbzeit und in der Druckphase Mitte der zweiten Halbzeit gut mit dem Gast aus Taucha mithalten. Am Ende zeigte sich die individuelle Klasse von Taucha, welche an diesem Tag den Unterschied ausmachte. Der VfB muss sich für diese Leistung nicht verstecken. Die positiven Erkenntnisse müssen nun in den Ligabetrieb mitgenommen werden, damit man wichtige Punkte sammeln kann. Das nächste Spiel unserer Turnerheimkicker findet am Sonntag, 20.09. um 11:00 Uhr bei Rotation Dresden statt.

für weitere Bilder auf das Foto klicken
Taucha Pokal