D-Junioren

Ein besonders erfolgreichen Sonntag gab es für die D–Junioren vom VfB Weißwasser. Es stand das Finale im Pokal vom Oberlausitzer–Fussballverband an. 40 Mannschaften haben für diesen Wettbewerb ihre Teilnahme gemeldet, dass Finale, im sechsten Pokalspiel, erreichten die Vertretungen vom VfB Weißwasser und Neusalza-Spremberg.
Das Spiel war eine Klassebegegnung mit vielen guten Spielzügen und Spannung bis zum Ende. Zur Halbzeit stand es 1:1, nach regulärer Spielzeit 2:2 und in der Verlängerung erzielte Fabian Ziesch, nach Klasse Vorbereitung von Kevin Kluge, das Endergebnis von 3:2 für den VfB Weißwasser.
Zusätzlich wurden die D–Junioren von den Verantwortlichen des Fußballverbandes für den dritten Tabellenplatz in der Kreisoberliga Oberlausitz ausgezeichnet.
Bemerkenswert: Die Spielerin Thea Kuntze war an allen Meisterschafts- und Pokalspielen beteiligt und erzielte für Ihre Mannschaft die meisten Treffer.

25.06.2018 Pokalsieger

Mannschaft H.v.li.:         Mathis Lewa, Mel-Marlon Binder, Max Weise, Niklas Roth, Paul Blumberg, Pepe Trochowski,
                                        Fabian Ziesch, Trainer Roland Münzer

                    M.v.li.:         Moritz Rapp, Kevin Kluge, Bruno Kuntze, Thea Kuntze

                    V.v. li.:         Max Schurig, Fabian Gröschner

Kurzfristig bekamen unsere D – Junioren eine Einladung vom SV Lok Schleife zu einem Hallenturnier. Wegen der Ferien haben wir im Vorfeld kein Turnier angenommen, bei Anfragen in der Mannschaft haben sich aber acht Spieler gemeldet. Leider wurden kurz vor dem Turnier zwei „Schlüsselspieler“ Krank, so dass J. Willsch von den E – Junioren zur Unterstützung mit kam.

In unserem ersten Turnierspiel war die SpG aus Königswartha der Gegner. Mit 1:0 wurde gewonnen und die neue Abwehr spielte, als ob Sie nie woanders gespielt hätten. Mit Siegen gegen Gebelzig und Döbern 1. wurden die beiden Turnierfavoriten (Schleife und der VfB) schnell ermittelt. Dann das Finale, SV Lok Schleife gegen den VfB Weißwasser, welches die Hausherren 2:0 gewannen. Da unsere Kicker vor dem letzten Spiel gegen Döbern 2. schon auf dem zweiten Platz standen konnten wir unbeschwert aufspielen und am Ende sprang ein 3:0 für den VfB raus.

Sobald es die Wetterlage zulässt, wird das Training wieder nach draußen verlegt.

Für den VfB waren aktiv: Max Schurig, Kevin Kluge, Max Weise, Fabian Ziesch, Kristiano Rumelinov, Niklas Roth, Justin Willsch.

 24.02.2018 Turnier Schleife

Bei einem Hallenturnier in Forst konnte eine Vertretung unserer D1 – Junioren wieder den Pokal mit nach Weißwasser nehmen. Das sah allerdings nach der Vorrunde nicht so aus. Zwar war man im ersten Gruppenspiel gegen die SpG. Döbern/Tschernitz nach überlegenen Spiel 2:0 erfolgreich, dann gewannen unsere Kicker gegen JFV FUN ebenfalls mit 2:0, aber mit Lausitz Forst kam eine zu den Favoriten zählende Mannschaft und der VfB unterlag das letzte Spiel der Vorrunde mit 1:3. Da sich unsere Gegner untereinander noch die Punkte streitig machten, zog der VfB als Gruppenzweiter ins Halbfinale ein. Dort war der Spremberger SV unser Gegner, gegen den sich der VfB eine Woche zuvor schon behaupten konnte. Nach einer spannenden Begegnung gingen unsere Kinder als Sieger vom Parket uns zogen nach dem 2:0 Sieg, wieder gegen den SV Lausitz Forst, ins Finale ein. Forst, die sich in ihrem Halbfinale sehr sicher gegen die polnische Vertretung Budowlani Lubsko mit 4:0 durchsetzten war nun der Favorit. Es war ein Klasse Spiel, Chancen auf beiden Seiten, aber in diesem Spiel stand die VfB Abwehr sicherer als in der Vorrundenbegegnung und gewann das Finale mit 2:1. Für den VfB waren am Start: Paul Blumberg, Kristiano Rumelinov, Pepe Trochowski, Fabian Gröschner, Max Schurig, Fabian Ziesch und Mathis Lewa

17.02.2018 Turnier Forst

Eine Fußballmannschaft der D – Junioren des VfB Weißwasser nahm am Wochenende bei einem Hallenturnier in Spremberg teil. Bei diesem Turnier mit zehn Mannschaften zeigten die jungen Kicker Hallenfußball vom feinsten.

Die Vorrunde meisterte die von Trainer Franke und Münzer trainierte Mannschaft ohne Punktverlust. Im Halbfinale gewann man gegen den Gastgeber Spremberger SV sicher mit 3:0 und stand im Finale. Dort fand der eigentliche Paukenschlag des Turniers statt. Der Finalgegner Blau Weiß Vetschau wurde mit 6:0 förmlich überrollt.

Bei den Einzelauszeichnungen standen mit B. Kuntze (bester Spieler) und K. Kluge (bester Torschütze) zwei Kicker vom Turniersieger zur Auszeichnung parat.

Spieler auf dem Bild von links: Mathis Lewa, Fabian Ziesch, Bruno Kuntze, Max Schurig, Laura Robel, Kristiano Rumelinov und Kevin Kluge