B. Husgen
3. Vorbereitungsspiel zur Saison 2017/18, Neustadt/Spree am So., den 23.07.2017

LSV Neustadt/Spree            5    ( 3 )
VfB Weißwasser 1909        0    ( 0 )

Waren die Testspiele gegen den LSV Neustadt/Spree in den vergangenen Jahren immer spannend und recht eng, so stellten die Gastgeber bereits mit dem 3:0 zur Halbzeit die Weichen auf Sieg. Dabei kann man dem VfB Weißwasser das Bemühen in keinster Weise absprechen, doch im Zusammenspiel, in der Schnelligkeit und Balltechnik waren die Platzbesitzer zwei Nummern zu groß. Gewinner beim VfB Weißwasser ist Torwart Felix Woithe, der mit seinen Klasseparaden ein ums andere Mal die Kicker vom Turnerheim vor der Zweistelligkeit bewahrt hat. Trotzdem sollte über den Sinn oder Unsinn solcher Tests auf Gästeseite nachgedacht werden. In der 16.Minute kamen diese das erste Mal vor das Tor des LSV. Zu diesem Zeitpunkt lagen sie schon mit 1:0 hinten, als Miguel Pereira Rodrigues in der 5.Minute einen Abwehrfehler ausnutzte und mit einem straffen Schuss von halb links Felix Woithe bezwang. Immer wieder bedienten die Neustädter ihre schnellen Angreifer in die Gasse und stellten die Verteidigung aus Weißwasser vor arge Probleme. In der 30.Minute erhöhte gleicher Spieler auf 2:0, als er auf halb rechts einen Pass annahm, den VfB-Schlussmann ausspielte und flach einschob. Der dritte Treffer resultierte aus einem schmeichelhaften Elfmeterpfiff. Edenilson de Souza Barros zielte präzise und scharf in die linke obere Ecke und stellte das Halbzeitergebnis klar.
In der zweiten Hälfte schraubten auch die Gastgeber einen Gang runter, verlagerten sich fast ausschließlich aufs Kontern, weil sich der VfB weiter nach vorn wagte, dafür aber das Mittelfeld aufgab. So erzielte Tobias Lohr nach einigen Fehlversuchen dann das 4:0 in der 75.Minute, indem er nach einem weiteren unnötigen Ballverlust im Angriffsaufbau bei Weißwasser mit seinen Mannschaftskameraden schnell umschaltete. Die anschließende Möglichkeit eines Hebers misslang ihm, aber 10 Minuten später fiel ein abgefälschter Ball im Strafraum vor die Füße des LSV Kapitäns Florian Kloß, der sich nicht zweimal bitten ließ und zum Endstand von 5:0 vollendete. In Ansätzen gab es beim VfB den einen oder anderen vielversprechenden Angriffszug, aber in irgendeine Not brachten sie die beiden LSV-Torhüter zu keinem Zeitpunkt.
Am kommenden Samstag fahren die Männer aus Weißwasser zu einem weiteren höherklassigen Gegner – zum FSV Dynamo Eisenhüttenstadt.

Torfolge: 1:0 Miguel Pereira Rodrigues (5.), 2:0 Miguel Pereira Rodrigues (30.), 3:0 Edenilson de Souza Barros (35.FE), 4:0 Tobias Lohr (75.), 5:0 Florian Kloß (85.)

Aufstellung LSV Neustadt/Spree: Stepan Andruszczyszyn/Kay Heinrich – Martin Fallant, Florian Kloß, Michal Gamla, Edenilson De Souza Barros, Silvio Liebe, Arlilsom Do Carmo Ferreira, Stanley Antkewitz, Tobias Lohr, Konrad Krautz, Danil Römer, Khaddy Kazadi, Bilonozhoko Iehor, Krystian Gawora
Gelbe Karte: Silvio Liebe, Florian Kloß

Aufstellung VfB Weißwasser 1909: Felix Woithe – Tom Wiesner, Dominik Petrova, Oliver Tzschacksch, Benjamin Wiesner, Martin Tzschacksch, Axel Buder, Gino Luis Kleinfeld, Eric Pötzsch, Arnold Hilsky, Nico Lukschanderl, Julian Klann
Gelbe Karte:   Tom Wiesner

Schiedsrichter: Uwe Preibsch (SpVgg Knappensee)
Linienrichter:    Florian Rang (Hoyerswerdaer SC) und Klaus Peter Nell (SV Zeißig)