B-Junioren

Sachsenpokal gegen den Hoyerswerdaer FC- kein schlechtes Spiel gegen den Favoriten aus der Landesliga. Unser Team hat nicht nur mitgehalten, sondern den HFC in arge Bedrängnis gebracht. Halbzeitstand war 0:1. Gleich nach dem Wechsel haben wir dann das 0:2 hinnehmen müssen. Aber in gewohnter Manier haben wir uns in das Spiel zurück gekämpft und dann noch bis zum Abschlußpfiff den Ausgleich geschafft.

Die Verlängerung ging mit 1:1 über die Bühne, so dass ein Elfmeterschießen herhalten musste. Alle 5 Torschützen beider Mannschaften verwandelten sicher und der Rest der Mannschaft durfte antreten. Unser letzter Schuss auf das Tor wurde dann mit gutem Reflex vom gegnerischen Torhüter an die Querlatte gelenkt, so das das Spiel mit einem Endstand von 10:11 verloren ging. Kopf hoch... gegen diesen Gegner haben schon Andere verloren!

Der VfL Pirna Copitz war der erwartet schwere Gegner und zählte nicht umsonst mit zu den Favoriten der Staffel Ost. In nahezu der gesamten ersten Halbzeit bekamen unsere Spieler kaum einen Fuß auf den Platz, kämpften aber recht ordentlich. In der 5. Minute konnte der VfL eine seiner Gelegenheiten nutzen und wir lagen 0:1 im Rückstand.
Die zweite Hälfte ging vom Spielgeschehen dann an uns. Wir konnten nicht alle Angriffe bereits vorher stoppen, denn im Mittelfeld waren wir nicht so sicher wie gewohnt. Aber für alle Fälle hatten wir ja noch Max im Tor und auch alle anderen halfen bei der Verteidigung aus.
Die rote Karte konnte man geben, man hätte auch Freistoß für uns und gelbe Karte für den Gegner geben können. Hier kam das Pech hinzu, dass auf dieser Seite der Linienrichter auch aus Pirna kam.
Die richtige Antwort waren dann die 2 Tore von Festim, der mittlerweile die Torschützenliste anführt (Bartek auf Platz 3 und Gino auf Platz 5) und zum Kampfgeist endlich auch "Körper" hinzukam.
Das weitere Spielgeschehen gab noch zwei nicht gegebene Elfmeter und nur eine, statt zwei, gelb- roten Karten für den Gegner.
Damit sind wir nach dem 3. Spieltag mit zwei Toren Vorsprung Tabellenführer, haben jedoch noch viele schwere Spiele vor uns!!!

Zweiter Punktspieltag hieß erstes Auswärtsspiel. Gastgeber war der VfB Hellerau-Klotzsche, auch ein Aufsteiger wie wir.

Die dortige Anlage war klein, aber in sehr gutem Zustand.

Unser Gegner versuchte von Beginn an unsere Mannschaft mit Dauerdruck zu beeindrucken. Hier stießen sie jedoch an ihre Grenzen, da die Jungen und Mädchen viel Einsatzbereitschaft und technisches Können entgegensetzen konnten. Bis zur 20. Spielminute war es so ein recht ausgeglichenes Spiel mit dem Chancenvorteil auf der Gastgeberseite.

So kam es, dass nach einem, den wievielten überhaupt, Ballverlust in der Spitze der Gastgeber in Führung ging. Nach Umstellung und Auswechselung übernahm der VfB Weißwassser mehr und mehr die Spielführung. Gino konnte mit einem super verwandelten Freistoß noch vor der Pause den Ausgleich erzielen.

In der zweiten Halbzeit kam nach einer kurzen Druckperiode des Gastgebers unser Team wieder schnell zu seinem Spiel. Bartek und Festim konnten je einen ihrer Gelegenheiten verwandeln und Gino legte dem Torhüter noch zwei verwandelte Freistöße in Netz.

So kommt es, dass nach dem zweiten Spieltag der VfB Weißwasser als Aufsteiger in die Kreisklasse der Tabellenführer ist und in der Torschützenliste Festim, Bartek und Gino auf Platz 1-3 stehen.

Wenn unsere Spieler weiter solch gute Leistungen bringen wird mit Sicherheit noch der eine oder andere Punkt hinzukommen und die Klasse gehalten wird. Aber auch Rückschläge wird es noch geben!!

VfB WSW mit: Max Wimmer; Dominik Petrova; Festim Rrhamani; Johannes Rockott; Benjamin Wiesner; Jeremy Buttler; Hannes Lewa; Florian Hähnchen; Bartosz Samojeden; Jad Mahmoud; Gino Kleinfeld; Conrad Schröter; Maurice Meisting; Johanna Vogt und Daniel Resch… SUPER TEAM !!

Tolles Spiel bei schon nicht mehr schönem Wetter. Schon als Zuschauer kam man ins Schwitzen bei Temperaturen um die 30 °C und ohne Wolken.

Der Gegner war mit dem Bischofswerdeer FV eine schon länger im Mittelfeld der Landesklasse spielende Mannschaft. Sie versuchten zu Beginn gleich Druck aufzubauen. Jedoch unsere Jungs hielten nicht nur gut mit, sondern zeigten bessere Laufbereitschaft und auch ein besseres Zweikampfverhalten.

Nahtlos fügten sich auch die neu in der B-Jugend spielenden Jungs in die Mannschaft ein. Ein wirklich gutes Einstandsspiel mit einem verdienten 6:2 Sieg und damit hat der VfB am ersten Spieltag die Tabellenspitze.

VfB: Wimmer, Max; Petrowa, Dominik; Kühlewindt, Konrad; Rrahmani, Festim; Rockott, Johannes; Wiesner, Benjamin; Buttler, Jeremy; Mahmoud, Jad; Hähnchen, Florian; Samojeden, Bartosz; Kleinfeld, Gino; Hübner, Julian; Schröter, Conrad; Heinze, Matc; Lewa, Hannes und Kutschenreuter, Carlo;

Je 3 Tore erzielten Bartosz und Festim und übernahmen damit auch den ersten Platz in der Türschützenliste.