VfB Weißwasser 1909 – Holtendorfer SV 5:3(3:2)

Die Rückrunde der Saison 2014/15 in der neu zusammengestellten Staffel 1 begann für die Jungs mit einer Überraschung. Es gab einen neuen von der Firma Kara gesponserten Trikotsatz. Auch an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön.

Auf Grund des Wetters war man auf den Kunstrasenplatz ausgewichen. Die Gäste aus Holtendorf, in der Hinrunde noch Gegner unserer F2 in der Staffel 3 spielten munter mit, und als unsere Spieler nicht energisch genug angriffen, stand es prompt 0:1. Aber schon in der 4.min fasste sich Jonathan ein Herz, ging mit einem wunderschönen Solo über seine Seite fast bis vors Tor und brachte noch einen guten Torschuss ab. Diesen konnte der gut haltende Holtendorfer Schlussmann nur prallen lassen, so dass Nino zum Ausgleich nur noch einschieben brauchte. Nur 5 min später brachte Jonathan einen Freistoß gefährlich vors Tor und dort stand unser Torschütze vom Dienst Felix und sorgte für die Führung. Diese konnte Kevin 5 min später auf 3:1 ausbauen.

Holtendorf blieb gefährlich und nach einem abgefangenen Abstoß stand es nur noch 3:2. Paul weiß selbst, dass das besser geht.

Nach dem Wechsel drückte der VfB, Holtendorf konterte immer wieder gefährlich. Nachdem Felix eine Großchance noch ausgelassen hatte, als er mutterseelenallein auf den Gästetorwart zulief und dieser den zu zentral geschossenen Ball hielt, machte er es in der 36.min besser und erzielte mit einem schönen Lupfer das 4:2.

Leider waren sich zwei Minuten später Kjell und Jonathan nicht einig, ein Holtendorfer schnappte sich den Ball, Paul blieb in dieser Situation zu zögerlich im Tor und so wurde es wieder eng. Vier Minuten vor Schluss konnte Jason dann aber den Endstand herstellen.

Insgesamt ein verdienter Sieg in einem guten Spiel, aber es bleiben Steigerungsmöglichkeiten im Zusammenspiel vor dem Tor und nach wie vor beim Verstehen seiner Aufgabe. Verteidiger sollen halt nicht vorrangig Tore erzielen, sondern diese verhindern und ihre Gegenspieler decken.

Tore: 2.min 0:1; 4.min 1:1 Nino Hübner; 7.min 3:1 Felix Wagner;12.min 3:1 Kevin Kluge; 15.min 3:2; 26.min 4:2 Felix Wagner;28.min 4:3; 36.min 5:3 Jason Knaack

Aufstellung:Paul Pfeiffer; Felix Wagner; Benito Wagner;Frederic Feierabend; Martin Kunert; Josie Fietz; Kevin Kluge; Kjell Nootny; Nino Hübner; Jonathan Wende; Lenny Ulbrecht; Jason Knaack