5. Spieltag WSW gegen Rothenburg 3:1

am 04.10. hatten wir unser zweites "Heimspiel" im Glück Auf Stadion. Zu Gast war der Rothenburger SV und Schiedsrichter war Herr Lassan.

Dar VfB begann mit Max Wimmer im Tor. Davor spielten Jeremy Buttler, Eric Lorenz und Maurice Meistring. Mittelfeld bildeten Kurt Klein, Benjamin Wiesner, Maik Fleischer und Gino Kleinfeld. In der Spitze agierten Nico Schelzke, Nico Lukschanderl und Asan Siderow. Reserve bildeten Dennis Fietz, Jason Knittel und Fips Wiens.

Scheinbar gingen unsere Jungen das spiel mit einer gewissen Überheblichkeit an und bemerkten jedoch bald, dass auch die Rothenburger Fußball spielen wollten. Einige Spielern merkte man auch die Belastung durch 3 Punktspiele, 2 Trainingseinheiten und dazwischen liegendem Schulsport an. Jedenfalls wurde das Spiel unsererseits immer unsicherer und ungenaue Pässe und fehlende Übersicht taten ihr Übrige, so dass es manchmal schien, wir würden mit einem bis zwei Mann weniger auf dem Feld stehen.

Das zwischenzeitlich schön herausgespielte 1:0 durch Gino in der 10. Minute konnte nicht über das insgesamt schlechte Spiel unserer Elf hinwegtäuschen. Dieses Ergebnis war auch sogleich der Halbzeitstand.

Nach der Pause erfolgte der erste Wechsel auf unserer Seite. Mehr Wechsel war auch in diesem Spiel nicht möglich, da es immer auf der "Kippe" stand. Die Rothenburger hatten erst gar keine Wechselspieler mitgebracht.

Bei einem Konter in der 58. Minute erzielte der Kapitän des Rothenburger SV dann auch den Ausgleich. Die Konter des Gastes waren durch den pfeilschnellen und ballsicheren E. Neumann immer wieder sehr gefährlich.

Im Verlaufe des Spieles konnte Gino mit seinem 2. Tor in diesem Spiel noch in der 65. Minute das 2:1 und Maik Fleische in der 76. Minute den Endstand von 3:1 erzielen. Es blieb jedoch bis zum Ende ein glanzloses Spiel mit einem heute schwachen aber verdienten Sieger.