R. Münzer                                                                                                                                                         10.05.14
Horken – Kittlitz : VfB Weißwasser   1:1  (HZ 0:0)

Der VfB fuhr mit 13 Spielern nach Kittlitz, musste aber auf die gestandenen Spieler A. Resch, K. Hildebrandt und A. Siderov verzichten. Auf dem holprigen Rasen hatte M. Radestock nach 5 Minuten den ersten Torschuss des Spiels, drüber. Es dauerte bis zu 13. Minute, bis es wieder zu einer Gelegenheit für die Gäste kam. Ein langer Einwurf von N. Schelzke landet bei A. Thomas, der könnte von der Strafraumgrenze schießen, will weiter dribbeln und der Ball war weg. Weitere zwei Minuten später schönes Zusammenspiel zwischen S. Marks M. Fleischer und A. Thomas, aber beim Torschuss rutscht Aaron weg. In der 16. Minute flankt M. Radestock Klasse in den Strafraum und der Kittlitzer Schlussmann ist mit den Fingerspitzen vor dem einköpfbereiten M. Fleischer am Ball. M. Birgel konnte den verlängerten Ball an der Eckfahne noch holen, Pass zu M. Radestock, dann leider wieder drüber. 19. Minute wieder die Situation M. Radestock zu A. Thomas und wieder kein Schuss aufs Tor. Dann kam auch mal Kittlitz gefährlich vor das von De. Fietz gehütete Tor, aber der Abschluss ging vorbei. In der 26. Minute gibt M. Radestock über links wieder alles, die Eingabe kann in der Mitte niemand verarbeiten. Schöne Doppelpässe nach einer halben Stunde zwischen S. Marks und M. Radestock bis zur Grundlinie, dann war leider Schluss. Einen super Torschuss zeigte S. Marks, nach einem Einwurf von M. Birgel, der verfehlte das Kittlitzer Gehäuse denkbar knapp. Kurz vor dem Halbzeitpfiff kam Kittlitz zu einem Konter. N. Schelzke klärte mit einem Foul den Angriff und kassierte die gelbe Karte. Den anschließenden Freistoß nahm De. Fietz sicher auf. Halbzeit!
Nach der Halbzeit fand der VfB erst mal nicht mehr in die Begegnung. P. Schulz fühlte sich von seinem Gegenspieler „geschupst“, erklärte das so lange den Schiedsrichter bis er die gelbe Karte sah. Kittlitz kam besser aus der Halbzeit und ab der 45. Minute mehr vor das VfB Tor. Nach 59 Minuten hat M. Fleischer eine gute Tormöglichkeit, rutscht weg, Kittlitz kontert. Der lange Ball kommt zu De. Fietz, der kommt schnell aus dem Tor, mit dem Befreiungsschlag schießt er aber den gegnerischen Stürmer an und der Ball rollt ins leere VfB Tor. Spätestens jetzt trauerte der VfB den vertanen Torchancen nach. Aber fast im Gegenzug setzt sich M. Fleischer in der Mitte durch, kommt zum Torschuss und A. Thomas hat irgendwie noch die Fußspitze dazwischen so dass es 1:1 unentschieden steht. Dann gab es noch zwei erwähnenswerte Chancen auf beiden Seiten. 70. Minute, ein Eckball segelt durch den VfB Strafraum, Glück für die Gäste, dass niemand den Fuß hingehalten hat. S. Marks hatte aus 18 Meter Torentfernung eine Freistoßchance, aber der Ball ging knapp über die Querlatte. J. Buttler, der in der zweiten Halbzeit für den angeschlagenen M. Birgel ins Spiel gekommen ist, hat seine Bewerbung für einen Stammplatz bei den B – Junioren abgegeben, alle Verantwortliche unterschreiben diese Bewerbung sofort!         Am kommenden Sonnabend dürfen wir den Schönbacher SV in Weißwasser zum Punktspiel begrüßen. Auch alle verletzten Spieler sind rein interessehalber recht herzlich eingeladen, 10:30 Uhr Sportstätte Glückauf!

Aufstellung VfB: De. Fietz, L. Roth, Do. Fietz, P. Schulz, De. Fietz, J. Nicko, N. Schelzke, M. Birgel, M. Radestock, S. Marks, A. Thomas, J. Buttler, G. Kleinfeld