Pokalspiel                                                                                                                                      14.04.2013

VfB Weißwasser – SpG Lok Schleife  1:1 (0:0) 1:4 n. E.

Das Pokalspiel der C – Junioren war gut anzuschauen. Die Gäste bestritten ihr erstes Spiel in diesem Jahr auf Großfeld und der VfB spielte taktisch klug.
Der Tabellenführer erspielte sich einen Großteil von Torchancen, scheiterte aber an der vielbeinigen Abwehr der Gastgeber. Die klarste Möglichkeit in Führung zu gehen hatte der VfB nach 20 Minuten durch einem Kopfball von N. Schelzke nach prima Vorarbeit von E. Lorenz. Aber „Schelli“ kam nicht richtig hinter den Ball. Bei den Gästen wiederum stand einmal der Pfosten und mehrmals A. Thomas im VfB Tor im Wege, um zum Torerfolg zu kommen.
In der 48. Minute gingen die Gäste mit 1:0 in Führung, was sich nach den vorhandenen Torchancen andeutete. Nun musste der VfB mehr riskieren. Nach 54 Minuten bringt K. Klein einen Freistoß von der Mittellinie in den gegnerischen Strafraum und E. Lorenz erzielt mit einem Heber den 1:1 Ausgleich. Die Gäste hatten dann noch einige Einschussmöglichkeiten, nutzten sie aber nicht.
In der Verlängerung passierte nicht mehr viel, bis eine Minute vor dem Strafstoßschießen. A. Siderov bekommt an der Mittellinie den Ball, Dribbling, Torschuss und der gegnerische Schlussmann glänzte mit einer Parade.
Im anschließenden Elfmeterschießen versagten bei den VfB Spielern die Nerven, somit kamen die Gäste im Pokal eine Runde weiter. 
Wichtig für uns war, dass sich E. Lorenz „nur“ eine Prellung zugezogen hat.

Aufstellung VfB:    A. Thomas, M. Fleischer, Fl. Schmidt, K. Klein, L. Roth, D. Fietz,
N. Lukschanderl, M. Birgel, E. Lorenz, N. Schelzke, A. Siderov, Y. Lachmann