B. Loos                         
26.PST Kreisoberliga, Weißwasser am SA, 15.06.2013

VfB  Weißwasser 1909               6    ( 2 )           
FV Rot-Weiß 93 Olbersdorf        3    ( 2 )

Der VfB Weißwasser 1909 hat die Saison 2012/13 in der Kreisoberliga überaus erfolgreich beendet. Unter den Augen der zahlreichen Zuschauer und geladenen Sponsoren gelingt ihnen ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg. Entscheidend dazu ist die zweite Halbzeit.
Die Männer von Trainer Andreas Helbig haben durch Johann Fischer in der 5.Minute die erste Hundertprozentige. Doch Keeper Böhmer verkleinert durch geschicktes Herauslaufen die Trefferfläche und hält den Schuss. Die Kicker vom Turnerheim kommen zusehends besser ins Spiel und erzielen auch folgerichtig in der 12.Minute das 1:0. Robert Balko erhält einen genialen Pass von Robert Bens in den Strafraum, legt sich den Ball auf den richtigen Fuß und vollendet zur Führung.
Dann läuft ein erster Konter der Gäste und die Abwehr zieht die Notbremse. Folgerichtig entscheidet der Schiedsrichter auf Strafstoß. Björn Günther verwandelt souverän gegen Steven Knobel zum Ausgleich von 1:1.
Nun verlässt der VfB seine bisherige Linie und steht zu weit vom Mann. Und prompt führt der zweite Konter auch zum zweiten Treffer der Gäste. Hendryk Junior steht in der 28.Minute allein Steven Knobel gegenüber, zirkelt den Ball an ihm vorbei gegen den Pfosten und von dort ins Netz. In der 33.Minute erhält Robert Balko eine Flanke von Tomasz Skrzypczak, bekommt aber nicht richtig Druck hinter den Ball. Erst der von Tomasz Skrzypczak in der 42.Minute getretene Freistoß bringt den Gastgebern den Ausgleich zum 2:2. Von halb links schlenzt er das Leder in die Maschen. So bleibt es bis zum Pausenpfiff.

Dass der VfB für den Erhalt des zweiten Tabellenplatzes noch eine Schippe drauf legen muss, ist im Turnerheim nicht nur den Kickern klar. Und sie tun es…, obwohl Hendryk Junior in der 49.Minute die erneute Führung für die Gäste auf den Schlappen hat. Routinier Tomasz Skrzypczak trifft mit dem Freistoßdoppelpack zum 3:2 in der 52.Minute aus ca.22m zentraler Position. Nun läuft der Ball wieder flüssiger und die Glasmacherstädter enteilen den Rot – Weißen - so schnell, dass Johann Fischer im Strafraum nur durch ein Foul von den Füßen geholt werden kann. Und der Torschützenkönig der Liga tritt wieder an und trifft. In der 58.Minute heißt es 4:2 für Weißwasser. Nun ist Tomasz Skrzypczak heiß gelaufen und zeigt sein ganzes Reportoire. In der 60.Minute erzielt er mit seinem vierten Treffer in der Partie das 5:2 aus dem Spiel heraus.
Dann darf der Torekönig der Liga das Spielfeld verlassen und die Mannschaft und die Zuschauer verneigen sich vor seiner gesamten Saisonleistung.
Das Spiel ist jetzt entschieden und alle gehen den Kick etwas ruhiger an. Das Gastgeber-Team steht den Olbersdorfern nicht mehr so sehr auf den Füßen und die Gäste nutzen den Freiraum und Verkürzen. Marcel Linke trifft zum 5:3 in der 74.Minute. Nur fünf Minuten später stellen die Weißwasseraner durch Stefan Beil wieder den alten Abstand her. Seinen Konter zum 6:3 kann er erfolgreich zu Ende fahren.
Beide Mannschaften nutzen besonders in der zweiten Hälfte ihr Wechselkontingent und geben damit auch den Spielern auf der Bank noch ihre Chance. Mit dem 6:3 erhält sich der VfB Weißwasser die zweite Tabellenposition und hat eine, für viele überraschend, gute Saison beendet. Wir wünschen allen eine erholsame Sommerpause.

Torfolge:   1:0 Robert Balko (12.), 1:1 Björn Günther (17. FEM), 1:2 Hendryk Junior (28.), 2:2 Tomasz Skrzypczak (42.), 3:2 Tomasz Skrzypczak (51.), 4:2 Tomasz Skrzypczak (58.), 5:2 Tomasz Skrzypczak (60.), 5:3 Martin Linke (74.), 6:3 Stefan Beil (79.)

Aufstellung VfB Weißwasser 1909: Steven Knobel –  Robert Balko, Martin Tzschacksch, Steffen Kästner, Max Leschke (32.Tom Wiesner), Robert Bens, Marc Gaumer, Johann Fischer, Rafal Zych, Tomasz Skrzypczak (67.Stefan Beil), Marcus Schünemann (62.Steffen Höhne)
Gelbe Karte:    Max Leschke (18.) Robert Balko (39.)

Aufstellung FV Rot-Weiß 93 Olbersdorf: Perry Böhmer –  Marco Strathausen (82.Tobias Schattel), Björn Günther, Rene Schmidt, Martin Linke, Patrick Merschel, Tony Jähnig, Ralf Hoffmann, Hendryk Junior (59. Matthias Lange), Conrad Ursinius, Marcel Scholz (72. Henry Böttcher)
Gelbe Karte:  Hendryk Junior (31.), Tony Jähnig (50.), Björn Günther (67.) GR (80.)

Schiedsrichter:  Sandro Benad - Hambach (SV Lautitz 96)

Linienrichter:      Sebastian Runge (SV Reichenbach) und Linda Gundel (SV Blau-Weiß Empor Deutsch-Ossig)

Zuschauer:      183