B. Loos
22.PST Kreisoberliga, Königshain am SA, 11.05.2013

SV Königshain                              0    ( 0 )
VfB Weißwasser 1909                4    ( 2 )

Den VfB Weißwasser erwartete in Königshain eine personell sehr dezimierte Gastgebermannschaft, denen der letzte Biss fehlte. Die Gäste taten sich anfangs schwer ins Spiel zu kommen. Die Angriffe wechselten schnell, auch verbunden mit vielen Ballverlusten auf beiden Seiten. Bis zur 23.Minute mussten die Zuschauer auf den ersten Treffer warten. Nach einer langen Hereingabe von Oliver Kraatz, ließ der aus dem Abseits kommende Tomasz Skrzypczak den Ball passieren, so dass Stefan Beil zum 0:1 aus dem Lauf ins linke untere Eck vollenden konnte.
In der 31.Minute zeigte Keeper Stefan Titze seine Reflexe, als er den Schuss von Christopher Robel nach Vorlage von Toni Seeber entschärfte.
Danach pausierte das Spiel, bis die Königshainer den Faden als erste wieder aufnahmen. Und genau in diese Phase traf der VfB zum zweiten Male durch Tomasz Skrzypczak. In der 41.Minute verlängerte Marcus Schünemann per Kopf auf Stefan Beil, der den Querpass zum Torschützen lieferte. Mit einer kurzen Drehung war Tomasz Skrzypczak frei und konnte aus ca. 12 m auf 0:2 erhöhen.
Der Vorsprung der Gäste aus Weißwasser war zur Halbzeitpause völlig verdient.

Und gleich nach Wiederanpfiff setzten diese nach. Der Doppeltorschütze Tomasz Skrzypczak erzielte in der 46.Minute das 0:3. Vorarbeiter war hier Robert Balko, nachdem er sich auf der rechten Außenbahn durchgesetzt hatte und sein Schuss vom Keeper prallen gelassen wurde. Tomasz Skrzypczak staubte das Leder ab.
Nun versuchten die Königshainer eine Resultatskosmetik zu erreichen, doch auch bei den Kontern waren sie nicht schnell genug, bzw. sehr umständlich. In der 52.Minute rettete Oliver Kraatz dabei gleich zweimal für den VfB. Den Schüssen der Gastgeber fehlte die nötige Power, so dass sie meist sichere Beute von Steven Knobel im Kasten der Gäste waren.
Besser machte es in der 64.Minute Robert Balko. Er versenkte aus kurzer Distanz den durchgesteckten Ball von Tomasz Skrzypczak und schaffte damit den Endstand von 0:4. In der 70.Minute rettete der Pfosten für Königshain, als der wieder fleißig, aber glücklos agierende Marcus Schünemann den Volleyschuss daran setzte.
Mit der Einwechslung von Thoma Meyer wurden die Gäste nochmal aktiver. Doch auch er konnte am heutigen Tage nichts mehr für den Verein reißen. Seinem Solo in der 78.Minute fehlte am Ende die Kraft im Abschluss. Aufregung gab´s nochmal in der 81.Minute auf der VfB – Bank. Marcus Schünemann wurde im Strafraum von den Beinen geholt, doch der Elfmeterpfiff blieb aus.
Weitere positive Anmerkung neben dem Sieg der Weißwasseraner. Erstmals zeigte sich Johann Fischer nach seiner einjährigen Verletzungspause im Team. Er bekam in den letzten 25 Minuten seine Einsatzzeit.
Nun dürfen die Glasmacherstädter über Pfingsten pausieren, bis es dann am 25.05.2013 im Turnerheim zum Duell gegen den SV Klitten 89 kommt.

Torfolge: 0:1 Stefan Beil (23.), 0:2 Tomasz Skrzypczak (41.), 0:3 Tomasz Skrzypczak (46.), 0:4 Robert Balko (64.)

Aufstellung SV Königshain: Stefan Titze – Ray Neumann, Werner Marksteiner, Ricardo Pusch, Armin Ritter, Andreas Mikonya, Steffen Kasper, Stefan Zabel, Tom Schilling, Carsten Höer, Ron Faude
Gelbe Karte:   Armin Ritter (27.), Tom Schilling (75.), Carsten Höer, Andreas Mikonya

Aufstellung VfB Weißwasser 1909: Steven Knobel – Robert Balko (65.Johann Fischer), Marcus Schünemann, Oliver Kraatz, Tom Wiesner, Silvio Pätzold, Robert Bens, Christopher Robel, Toni Seeber (75.Steffen Höhne), Tomasz Skrzypczak, Stefan Beil (85.Steffen Kästner)
Gelbe Karte:   Tom Wiesner (59.), Marcus Schünemann (61.)

Schiedsrichter:  Jan Töpel (SV Grün-Weiß Hochkirch)

Linienrichter:      Lars Schiemann (FSV Budissa Bautzen) und Sandro Mollinger (SV Grün-Weiß Hochkirch)

Zuschauer:         65