B. Loos                                 
22.PST Kreisliga, Weißwasser am SA, 28.04.2012

VfB Weißwasser 1909 II.           0    ( 0 )
SV 90 Jänkendorf                        2    ( 1 )

Nach guter kämpferischer Leistung gelang der Reserve des VfB kein Punktgewinn. Letztendlich waren die Gäste die clevere Mannschaft und punkteten mit den wenigen Gelegenheiten. Gleich zu Beginn hatten sie über Henry Nitsche eine Möglichkeit, der unbedrängt zum Kopfball kam. Nur zwei Minuten später machte der SV ein Tor nach einer Ecke, was aufgrund einer Abseitsposition keine Anerkennung fand. In der 15.Minute erzielten sie nach einer umstrittenen Freistoßentscheidung durch Marco Klose per Kopf das 0:1.
Danach kamen die Gastgeber besser ins Spiel und waren auch den überwiegenden Teil im Ballbesitz. Doch bei den herausgespielten Gelegenheiten fehlte jeweils das Finale. So fand nach einer Freistoßhereingabe Christian Schuster keinen Abnehmer im Strafraum. Der Schuss aus 18m von Christopher Robel in der 24.Minute ging nur um wenige Zentimeter über die Latte. In der 41.Minute flankte Paul Schimek auf Christopher Robel, der abschloss. Den Abpraller bekam Kevin Trause nicht unter Kontrolle. Und kurz vor dem Halbzeitpfiff flankte erneut Christopher Robel auf halb rechts. Dort wartete Chris Schuster, der dem Ball nicht das richtige Zielwasser verleihen konnte.
Mit dem 0:1 Rückstand war aber zur Halbzeit für die Gastgeber noch nichts verloren.

Auch die zweite Hälfte begann besser für die Gäste aus Jänkendorf, sie waren im Vorwärtsgang. Pavel Savcenko hielt in der 52.Minute einen flachen Schuss von Andre Irrgang und zwei Minuten später schien die Weißwasseraner Abwehr wie aufgelöst. Sven Mitschke erzielte mit einem halbhohen Schuss aus kurzer Distanz das 0:2.
Nun mussten die Gastgeber unbedingt nach vorn spielen. Auch Paul Schimek schaltete sich in der 58.Minute mit einem Distanzschuss in den Angriff ein. Nach einem Freistoß von Eric Habermann von der rechten Außenbahn in der 60.Minute visierte Paul Schimek vom Strafraum aus die lange Ecke an. Doch auch sein Schuss verpasste den Kasten. Nur eine Minute später fehlten Chris Neumann wenige Millimeter Beinlänge, als er die Flanke von Paul Schimek ins Tor lenken wollte.
Mit der Einwechslung von Arnd-Henning Lehmann kamen auch die Gastgeber in der 87.Minute zu einem Torschrei. Aber der verstummte jäh, als der Schiedsrichter auf Abseits erkannte.
Insgesamt fehlte der Reserve des VfB der Spieler mit dem Torriecher und in manchen Szenen auch das Quäntchen Glück.

Torfolge:  0:1 Marco Klose (15.), 0:2 Sven Mitschke (54.)

Aufstellung VfB Weißwasser 1909 II:  Pavel Savcenko – Maik Pohl, Kevin Trause (80. Carsten Frischkorn), Christian Schuster, Paul Schimek, Julian Grosa, Eric Habermann, Christopher Robel (46.Göran Sagner), Chris Neumann (70.Arnd-Henning Lehmann), Alexander Glatz, Tom Wiesner,
Gelbe Karte:     22.Tom Wiesner, 88. Alexander Glatz

Aufstellung SV 90 Jänkendorf:  Sandro Kern – Marco Gemeinhardt, Dirk Stief, Marco Klose, Andre Irrgang, Henry Nitsche, Markus Niemz, Tobias Bienhain (57. Philipp Loitsch), Marc Liebich, Michael Halla (78.Karsten Schulze), Sven Mitschke
Gelbe Karte:      22.Michael Halla

Schiedsrichter:  Fred Müller (LSV Spree)
Linienrichter:     Enrico Petrick (SV G/W Uhsmannsdorf), Siegfried Nitz (SV G/W Uhsmannsdorf)

Zuschauer:         34