F1-Junioren

Am Samstag, den 2. April stieg auf dem Sportplatz Glückauf das Spiel der F-junioren.

Das Spiel der F2 ging  gegen die 1 Mannschaft mit 7:0 verloren.

Im 1 Durchgang kämpfte die 2. Mannschaft von Lothar Kanter und Sebastian Winkler sehr leidenschaftlich und probierte nicht nur hinten das Tor zu zu machen,sondern wollten auch einige Nadelstiche auf das gegnerrische Tor setzen.

Die ein um die andere Chance hat die 2. Mannschaft gehabt,aber leider kam nichts dabei raus.

Mit einer 2:0 Führung ging es dann in die verdiente Pause.

Von Anfang an machte die 1. Mannschaft mehr Druck und erspielten sich eine Chance um die andere.

Der Tormann der 2 Mannschaft konnte sich mehrmals sehr gut auszeichnen und rettete mit sehr starken Parraden eine noch höhere Niederlage.

Mit dem Endstand von 7:0 ging das Spiel  verloren, aber vom kämpferischen war es eine sehr Starke Vorstellung der 2. Mannschaft und man blickt nun sehr optimistisch in die ausbleibenden Spiele.

Samstag den 12.02.2011 Sporthalle Schule 6.

Zum ersten Pokalturnier waren 5 Mannschaften geladen, jedoch die SG Groß Gaglow reiste ohne Information einfach nicht an. Zum Glück waren die Kinder von SV Süden Forst mit reichlichen Spielern angereist und bildeten kurzerhand 2 Mannschaften. Vielen Dank noch für Eure Einsatzbereitschaft..

Das Eröffnungsspiel zwischen Großdubrau und Süden Forst 1. Mannschaft verlief auf technisch sehr hohem Niveau und ließ auch für den Turnierverlauf auf gute und spannende Spiele hoffen. Und die Zuschauer wurden auch nicht enttäuscht..

Im ersten Turnierspiel begann auch unsere Mannschaft recht gut und wurde durch wunderschöne Tore zum Endstand von 3:0 gegen die Erste von Süden Forst dafür belohnt..

Das zweite Spiel unserer Mannschaft in diesem Turnier war auch gleichzeitig das Spiel mit den meisten Toren. Dieses Spiel fand auch nahezu ausschließlich in der Hälfte des TV 1861 Forst statt und wurde mit einem 5:0 belohnt..

In der Folge des Turnieres war anzumerken, dass nicht nur der VfB sondern nahezu alle Mannschaften zu viele Gelegenheit für Tore verstreichen lassen, aber Alle waren bemüht, ein technisch und spielerisch hohes Niveau zu bieten..

Im letzten Turnierspiel unserer Jungen und Mädchen kam es dann zum Endspiel um den Turniersieg. Die bisher ungeschlagenen Mannschaften des Vfb und des SV Döbern trafen aufeinander. Hier hatte unsere Mannschaft von Anfang an mehr Probleme und der SV Döbern die erste Großchance. Ein sehr gut und straff geschossener Torschuss konnte aber von unserem guten Torhüter pariert werden..

Im Gegenzug kam das Team des Vfb dann endlich zum erlösenden ersten Tor in diesem Spiel. Nach großem Kampf gelang dann ein 3:0 und der Turniersieg war perfekt. Bester Torschütze wurde wieder einmal Ben Rottnick, dicht gefolgt von Florian Hänchen. Auch diesmal war es wieder ein schönes und erkenntnisreiches Turnier und wir danken auch den Helfern, die zum Gelingen dieses Turnieres beigetragen haben..

Im Tor stand Julian Hübner, in der Verteidigung Carlo Kutschenreuter, Toni Orosz, Hanna Schettler u. im Sturm waren Henning Mechler, Florian Hänchen u. Ben Rottnick erfolgreich.>>>.

**Spiele**

1.~Großdubrau gegen Süden Forst 1. ~2:1

2.Süden Forst 2.gegen VfB WSW ~0:3

3.1861 Forst gegen Döbern ~0:1

4.Großdubrau gegen Süden Forst 2. ~3:1

5.Süden Forst 1.gegen Döbern ~0:3

6.1861 Forst gegen VfB WSW ~0:5

7.Süden Forst 2.gegen Döbern ~0:1

8.VfB WSW gegen Großdubrau ~5:0

9.Süden Forst 1.gegen 1861 Forst ~0:1

10.Großdubrau gegen Döbern ~0:3

11.Süden Forst 2.gegen 1861 Forst ~1:1

12.Süden Forst 1.gegen VfB WSW ~0:3

13.Großdubrau gegen 1861 Forst ~0:4

14.VfB WSW gegen Döbern ~3:0

15.Süden Forst 1.gegen Süden Forst 2. ~1:2

****Abschlußtabelle***

*1.* VfB Weißwasser ~15Pkt. ~19: 0 Tore~

*2.* SV Döbern ~12Pkt. ~ 8: 3 Tore~

*3.* TV 1861 Forst ~7Pkt. ~ 6: 7 Tore~

*4.* SV 1896 Großdubrau ~6Pkt. ~5:14 Tore~

*5.* Süden Forst 2. ~4Pkt. ~4: 9 Tore~

*6.* Süden Forst 1. ~0Pkt. ~2:11 Tore~

Am o.g. Turnier nahmen die beiden Erstplatzierten der Kreismeisterschaften der neuformierten Verbände Ostsachsens teil. Gespielt wurde in 2 Vorrundengruppen a 5 Mannschaften.

Gruppe A: Muskau, Heidenau, Radeburg,Bud. Bautzen, DD Laubegast

Gruppe B: VfB-Hoywoy 1919 3:1; -Riesa 5:0; Pirna 2:1;Dyn. Dresden 0:2

Nach den Gruppenspielen wurde in einer Finalrunde der Sieger ermittelt. Dabei gab es für unsere Jungen folgende Ergebnisse:

Im ersten Spiel gegen unseren Angstgegner Muskau gab es, nach einem spannenden Verlauf eine 2:3 Niederlage. Im zweiten Spiel machte es unsere Mannschaft besser und besiegte Bautzen mit 2:1. Da das Ergebnis aus der Vorrunde gegen Dynamo Dresden angerechnet wurde und der Spielstand bautzen-Muskau 2:0 lautete, ergab das folgende Platzierung:

1: Dyn. Dresden, 2. Muskau, 3. VfB, 4. Bautzen

Die Tore für die gute Platzierung erzielten: Ben Rottnick (8), Toni Orosz (3), Daniel Resch und Carlo Kutschenreuter. Weiter im Aufgebot standen Julian Hübner, Florian Hähchen und Yannick Lehmann. In das All-Star-Team wurde Ben Rottnick gewählt!

Bad Muskau02

Bautzen01

Pirna01

Gruppen02

Siegerehrung02

Siegerehrung04

Das war ein ganz anderer Kaliber als noch im ersten Spiel beim 18-0 in Schleife. Die F1-Jugend hat am zweiten Spieltag einen Eindruck davon gewonnen, dass der Staffelsieg kein Selbstläufer wird. In einer für F-Jugend Verhältnisse erstklassigen Partie, war es ein Spiel auf Augenhöhe mit viel Einsatz, allerdings auch wenigen Chancen auf beiden Seiten. Bad Muskau bestimmte optisch in beiden Hälften leicht die Partie, kam auch zu den ersten Möglichkeiten des Spiels. Aus einer leichten Konterstellung heraus versuchte der VfB Gegenstöße zu fahren, was mit zunehmender Spielzeit immer besser gelang. Ben Rottnick brachte die Hausherren nach 14 Minuten mit 1-0 in Führung. Dabei blieb es bis zur Pause, auch wenn der Gastgeber bei einem Lattenschuss der Muskauer Glück hatte. Im zweiten Durchgang das selbe Bild. Muskau machte etwas mehr nach vorn, der VfB lauerte vor allem mit Henning Mechler und Toni Orosz auf Konter. Das Tor fiel aber auf der anderen Seite und es war verdient. Am Ende stand ein leistungsgerechtes Remis mit dem beide Teams gut leben konnten.

Es war das erwartet einseitige Spiel, weil leider niemand auf die Idee kam, die Mannschaften im erlaubten Rahmen etwas zu mischen. So fand 40 Minuten lang ein Spiel auf ein Tor statt, indem die erste Mannschaft klar zeigte, dass sie zu Recht diesen Namen trägt. Zu Beginn hielt die zweite Garnitur aber noch gut dagegen, kämpfte um ein anständiges Resultat. Als sie sich aber erst einmal die ersten Treffer eingefangen hatte, ging es Schlag auf Schlag. Bis zur Pause stand es 8-0. Der zweite Durchgang fing wieder ruhiger an. Zu viele Einzelleistungen unterbrachen jetzt den Spielfluss und so gelang es der Zweiten immer besser die Kugel vom eigenen Kasten fern zu halten. Vier mal scheiterte dieses Unternehmen jedoch, so das am Ende ein deutlicher 12-0 Erfolg der ersten F-Jugend Mannschaft des VfB Weißwasser 1909 stand.