E2-Junioren

Die zweite E-Jugendmannschaft hat einen insgesamt eher glückliches Remis im Heimspiel gegen die Spielgemeinschaft Klitten eingefahren. In einer heiß umkämpften Partie hatten die Gäste über weite Strecken weit mehr vom Spiel und insgesamt auch die bessere Spielanlage. Die Führung der SpG aus Klitten, Mitte der ersten Hälfte, war verdient. Doch kampflos wollte sich der VfB nicht geschlagen geben. Einen, der im ersten Durchgang eher seltenen Konter, verwertete Markus Köppnick zum Ausgleich. Nach dem Wechsel wurde der Gastgeber mutiger. Die Partie war nun deutlich ausgeglichener und die Weißwasseraner hatten nun auch ihre Chancen. Nach einem umstrittenen Neunmeter für den Gastgeber ging der VfB durch Leon Schönwälder sogar in Führung. Der Vorsprung konnte jedoch nicht ins Ziel gerettet werden. Klitten kam zum verdienten Ausgleich. Am Ende haderte der Gast mit der Leistung des Schiedsrichters, doch bei einem Verhältnis von 26-3 Ecken und gefühlten 70% Ballbesitz lag die Ursache für den Punktverlust wohl kaum beim Referee.

Mit einer Überraschung begann das Nachholspiel der E2 Mannschaft des VfB 09 Weißwasser gegen die Mannschaft von  Bad Muskau. Der Geschäftsführer Matthias Klei vom Skoda Autohaus im Alten Dorf überreichte den Jungs vom VfB zwei Sätze neue Trikots. Die Freude bei den Jungs war riesengroß. Die Mannschaft des VfB bedankte sich beim Sponsor auf ihre Weise, nämlich mit einem nicht erwarteten Sieg gegen die Mannschaft von Bad Muskau. Die Vorgabe der beiden Trainer war, hinten zu dicht und vorne aus jeder Lage zu schießen. was bei dem nassen Rasen das richtige Konzept war. Gleich von Beginn an entwickelte sich zwischen beiden Mannschaften ein Spiel auf gutem Niveau, denn erwartungsgemäß spielte Bad Muskau gut mit. Mit einem Fernschuss eröffnete Sergej Dino den Torreigen zum 1:0 . Wenig später erhöhte der groß aufspielende Leon Schönwälder zum 2:0. Das 3:0 besorgte nach einer schönen Kombination Sergej Dino. Kurz vor dem Pausenpfiff verkürzte Bad Muskau aus einem Gewühl heraus zum 3:1. Leon Schönwälder erhöhte nach dem Wechsel mit einem schönen Fernschuss auf 4:1. Das Spiel war jedoch noch nicht gewonnen,denn Bad Muskau machte nach dem Wechsel mächtig Druck. Endstation der Angriffe war jedoch an der Strafraumgrenze. Die Verteidigung des VfB,um ihren gut aufgelegten Kapitän Hannes Schmidt haben keine weiteren Tore zugelassen. Was trotzdem auf das Tor kam hielt der zuverlässige Tormann des VfB Fabius Radow in großer Manier. Wenn auch das Ergebnis am Ende des Spiels etwas zu hoch ausfiel, so war es doch zu jeder Zeit ein verdienter Erfolg für die Jungs des VfB. Einen besonderen Dank der Jungs geht hier noch einmal an ihren Sponsor. Die Trainer sprachen der gesamten Mannschaft für diese Leistung ein großes Lob aus.

Das Ergebnis gibt nicht den wahren Spielverlauf wieder. Die Jungs vom VfB kämpften   aufopferungsvoll. Nur die Latte und der Pfosten sowie ein guthaltender Tormann von Spree retteten für Spree dises Ergebnis. Spree kam in der 2. Halbzeit nur 3 mal vor das Tor vom VfB, schossen dennoch 2 Tore. Dies machte den Unterschied aus, der VfB spielte,Spree schoss die Tore. Das Tor für den VfB schoss Leon Schönwälder. Kopf hoch VfB E2, nur mit dieser Einstellung werden noch weitere gute Ergebnisse erreicht. Ein besonderer Dank gilt den Jungs der F-Jugend des VfB, die bei diesem Spiel der E2 ausgeholfen haben.

In ihrem besten Saisonspiel, auch in dieser Höhe verdient, gewann die E2-Mannschaft des VFB gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Jungs aus Niesky. Alle eingesetzten Spieler des VFB wuchsen über sich hinaus, selbst die Trainer waren über eine Sieg in dieser Höhe überrascht. Ein großes Lob an die Jungs des VFB.

Torschützen:Leon Schönwälder (3), Ruslan Kober (2), Henning Mechler (1), Markus Köbnik (1), Ben Rottnick (1), Ted Pohl (1)