E1-Junioren

12. Spieltag VfB WSW 2. gegen VfB WSW 2. 18:0 (8:0)

Konzentriert gingen die Jungen der 1. Mannschaft von Anbeginn zu Werke. Heute konnte auch der Trainingsinhalt der letzten Tage wiedergespiegelt werden. Die freien Räume wurden besetzt und nach einem Orientierungsblick wurde auch genau dorthin gespielt. Auch viele gelungene Doppelpässe und schnelle Abschlüsse waren zu verzeichnen.

Der Ex- Trainer Uwe Mechler war angereist und war auch von den Fortschritten beider Mannschaften sehr angetan.

Hier sollte auch angemerkt werden, dass die Jungen und Mädchen der 2. Mannschaft sehr gut gegengehalten haben, aber gegen das technisch gut aufgezogene Spiel der 1. kaum eine Chance hatten.

So kam es zum Halbzeitstand von 8:0 bei lediglich zwei gegnerischen Schüssen auf das Tor. Wichtig war auch für die Jungen, dass nach dem Doppelpunkt in der Tabelle beim Torverhältnis das „ZU Null“ gehalten wurde.

Standesgemäß schoss der Kapitän Gino Kleinfeld in der 50. Minute das 100 Saisontor, und nicht nur die Mannschaft, sondern auch die Trainer wurden gebührend gefeiert.

Der Tag des Derbys klang mit einem Grillfest im Anschluss aus und es wurde trotz der am Morgen niedrigen Temperaturen mit 1°C Plus noch ein sehr guter Tag.

Torschützen:

Nino Kara 7

Sergej Dino 4

Benjamin Wiesner 2

Gino Kleinfeld 2

Jason Knittel 2

Maurice Meistring 1 (9-Meter)

11.Spieltag

E-Jugend VfB 1. gegen SpG Gebelzig__3:0 (3:0)

Von Anfang an ein munteres Spiel jedoch recht einseitig in Richtung des Tores der Gebelziger. Über die gesamte Spielzeit kamen nur zwei echte Schüsse auf das Tor von Konrad Kühlewindt.

Die Mannschaft aus Gebelzig stand jedoch recht gut und verteidigte mit guten technischen Mitteln ihr Tor. Ein gutes Spiel – diese Mannschaft wird mit der nötigen Zeit der Entwicklung noch eine gute Rolle spielen.

Der VfB musste wegen der Erkrankung des etatmäßigen Letzten Mannes, Yannick Lill, in der Verteidigung umstellen. Jason Knittel in Verbindung mit Jeremy Buttler und Maurice Meistring haben hier aber mehr als nur gut gespielt.

In diesem ersten Spiel nach der Winterpause begann Benjamin Wieser in der 5. Minute mit dem 1:0, welches zu diesem Zeitpunkt mehr als verdient war.

Nino Kara erhöhte nach einem schönen Spielzug über die rechte Seite in der 11. Minute auf 2:0; nach einer bildschönen Vorlage von Sergej Dino.

Die 16. Spielminute gehörte Gino Kleinfed mit seinem Schuss ins Tor, wobei er den etwas zu weit vor seinem Tor stehenden Torhüter einfach überlupfte. Hier kam die Vorlage nach einer Ballstafette von Jason, Jeremy, Benny und Sergej gab die direkte Vorlage.

Die zweite Halbzeit blieb torlos, obwohl zahlreiche Torgelegenheiten seitens des VfB vorhanden waren. Das gegnerische Tor war wie vernagelt und unsere Jungen wollten das Spiel dann auch wieder zu schön machen.

Torfolge: 1:0 Benjamin Wiesner (5. Minute)

2:0 Nino Kara (11. Minute)

3:0 Gino Kleinfeld (16. Minute)

Auf der Website des SV Gebelzig ist folgende Information zu finden:

Info für E-Jugend

Mi 16.03.2011 - 10:51 Uhr

Sehr geehrte Sportfreunde,

Der SV 90 See hat seine E-Jugend vom laufenden Spielbetrieb abgemeldet. Alle für die Rückrunde angesetzten Spiele werden ersatzlos gestrichen. Über die Wertung der bisher ausgetragenen Spiele entscheidet das Sportgericht.

Für eventuelle Rückfragen stehe ich gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Rocco Hommel

Staffelleiter

11. Spieltag SG Klitten 89 – VfB WSW 0:6 (0:3) Unsere 1. begann das Spiel druckvoll und hatte nach 20 sec. auch den Erfolg mit einem schönen Spielzug beginnend mit Jeremy Buttler und einem schönen Pass zu Gino Kleinfeld. Dieser spielte direkt zu Jason Knittel. Er treibt den Ball bis zur Grundlinie, passt zum Torraum. Diesen hohen Ball nimmt Sergej Dino mit dem Kopf auf und verwandelt zum 1:0 für den VfB. Die Jungen und Mädchen aus Klitten und Neustadt waren technisch der bisher stärkste Kontrahent und sie hielten auch sehr gut mit. Ab der 10. Minute waren aber die Klittener nicht mehr wiederzuerkennen. Sie spielte ängstlich und nicht mehr mit dem nötigen Biss. Dies ist auch der durch den Abwehrchef Yannick Lill hervorragend organisierten Abwehr mit den beiden Außen Maurice Meistring und Jeremy Buttler entstanden. Es kam so, wie es sich danach schon andeutete; Gino Kleinfeld erhöhte in der 13. Minute und Jason Knittel baute den Vorsprung durch ein schönes Kopfballtor in der 17. Minute auf den Pausenstand von 3:0 aus. Gleich danach hatte Benjamin Wiesner mit einem prächtigen Schuss von der Mittellinie ins linke obere Eck eine Großchance; der gute Torhüter von Klitten kratzte aber diesen Schuss gerade noch aus dem Tor. In der Zweiten Hälfte verlief ab dem Anpfiff die Partie wieder etwas ausgeglichener. Mit der technischen Überlegenheit in allen Mannschaftsteilen des VfB wurde der Druck aber wieder überwältigend. In der 30. Minute hatte Benjamin Wiesner eine Gelegenheit wie vor der Pause. Aus der gleichen Position wie vorher zog er von der Mittellinie ab und diesmal fiel das Tor. Nino Kara erhöhte dann für die Mannschaft aus Weißwasser in der 35. Minute auf 5:0 und der Kapitän Gino Kleinfeld konnte mit einem wunderschönen, direkt verwandelten Freistoß in der 47. Minute, den Endstand von 6:0 herstellen. Alles in Allem wieder eine sehr gute Leistung unseres Teams um Andre Kleinfeld. Torfolge: 1:0 Sergej Dino 2:0 Gino Kleinfeld 3:0 Jason Knittel 4:0 Benjamin Wiesner 5:0 Nino Kara 6:0 Gino Kleinfeld

5. Spieltag: SpG Gebelzig gegen VfB WSW E-Jugend 1. 0:4 (0:2)

Wegen Unbespielbarkeit des Platzes in Gebelzig fand das Nachholespiel in Mücka statt. Das Spiel begann von beiden Seiten her mit einem recht guten Zug zum Tor. Unsere Jungen versuchten ein technisch gutes Zuspiel; wieder mit zu vielen Zuspielen vor dem Tor. Die Jungen aus Gebelzig hatten wie wir eine recht schnelle und sichere Abwehr und spielten grundsätzlich den Ball als Abstoß weit in den gegnerischen Raum, in der Hoffnung, einer verwertet den Ball schon. In diesem Spiel war der VfB seinem ersten Gegentor in dieser Serie am Nächsten. Hie war es unter Anderem einer starken Leistung von Konrad Kühlewindt zu verdanken, dass auch dieses Spiel ohne Gegentor blieb. In der 8. Minute konnte Gino mit einem abgefälschten Schuss endlich das erste Tor markieren. Jason Knittel bleibt es vorbehalten, den Pausenstand von 0:2 herzustellen. Dies kam durch eine schöne schnelle Ballstafette im Zusammenspiel mit Nino Kara und Sergej Dino in der 15. Minute zustande. Bis zur Halbzeit war es dann wieder ein Spiel der Verteidigungen, wobei Yannik Lill, Jeremy Buttler und Maurice Meistring mit der Unterstützung von Benjamin Wiesner die Sieger blieben. Genau so begann auch die zweite Halbzeit. Es dauerte bis zur 46. Minute, bis wieder Jason Knittel mit seinem zweiten Tor das 0:3 markierte. Kurz danach erzielte Nino Kara in der letzten Spielminute ein Tor zum Endstand von 0:4.

Torfolge: 8. Minute Gino Kleinfeld 0:1 15. Minute Jason Knittel 0:2 46. Minute Jason Knittel 0:3 49. Minute Nino Kara 0:4