18.12.2010 Halle Schule 6 in Weißwasser

Mannschaften:

VfB Weißwasser 1909SV Rot Weiß Bad MuskauSpG SV Klitten 89SpG LSV 1951 SpreeFV Eintracht NieskySV Lok Schleife

Teilnehmer VfB Weißwasser:

Gino Kleinfeld (Cptn.), Jason Knittel, Sergej Dino, Benjamin Wiesner, Jeremy Buttler, Maurice Meistring, Konrad Kühlewindt,

Für unsere Jungen begann das Turnier gleich mit großer Aufregung. Wegen der Absagen des GFC Rauschwalde und der  SpG Energie Görlitz wurden kurzfristig die Staffeln 7 und 8 auf einen Termin gelegt. Mit Bad Muskau, Spree und See traten damit Mannschaften an, mit denen man erst einmal nicht gerechnet hatte. Unser Team hatte daher mit der neuen Ansetzungstabelle das erste und auch das letzte Spiel des Turniers zu bestreiten.Die Leistungen aller beteiligten Mannschaften waren vom technischen Niveau her relativ ausgeglichen. Die recht junge Mannschaft aus Niesky fiel nur etwas ab. Sie zeigte aber sehr gute Ansätze im spielerischen Niveau, so dass in Zukunft mit ihnen schwer zu rechnen sein wird. Im ersten Spiel taten sich unsere Jungs recht schwer. Erst in der letzten  Spielminute erlöste Jason Knittel mit seinem Tor die Mannschaft um Geburtstagskind Andre Kleinfeld und Silvio Wimmer. Dies war seit Langem wieder einmal ein gewonnenes Eröffnungsspiel unserer Mannschaft.Im weiteren Turnierverlauf wurden unsere Jungen wieder sicherer und beherrschten ihre Gegner in gewohnter Manier. Das letzte Spiel gegen Bad Muskau war wieder ein ausgeglichenes Spiel. Bis zur letzten Minute ging es hin und her, beide Mannschaften hatten gute Tormöglichkeiten und es war nicht abzusehen, wer die Oberhand gewinnen würde. Bei der letzten Aktion des Spieles kam mit dem Abschuss des Muskauer Spieler die Schlusssirene und danach ging der Ball in das Tor. Genau dieses Tor hat am Ende Bad Muskau zur weiteren Qualifikation gefehlt und mit Weißwasser und Schleife hatte sich Klitten als dritte Mannschaft für die Zwischenrunde in Boxberg qualifiziert.