VfB 1909 2. - Ostritzer BC   (Pokal)   0:4 (0:3)

Mit einer starken Aufstellung wollte man für eine Pokalüberraschung sorgen. Bereits in den Anfangsminuten zeigte sich, dass Ostritz nicht umsonst Tabellenführer der Kreisliga Mitte ist. Die Abwehr stand, nicht wie gefordert vom Trainer, eng am Mann, sondern ließ Ostritz immer schnell kombinieren. In der 7. min vertändelt der VfB in der Vorwärtsbewegung den Ball, Ostritz kontert schnell und trotz 5:3 Überzahl kann der Gegner zum 0:1 einnetzen. Bereits in der 12. min wird mit einem einfachen Doppelpass unsere Abwehr ausgespielt, die scharfe Eingabe spitzelt M. Pohl leider ins eigene Tor zum 0:2. Zwei ungenaue Schussversuche von J. Fischer und M. Pohl waren in den folgenden Minuten leider die einzigen Offensivakzente. Nach einem klasse Pass in die Spitze in der 36. min erzielt Ostritz das 0:3. Einen 22m Schuß und einen Kopfball über das Tor verbuchte M. Pohl in den letzten Minuten der ersten Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit zeigt der VfB, dass man sich gegen die drohende Niederlage stemmt. Drei Chancen in den ersten Minuten konnten aber nicht genutzt werden. Die größte vergab M. Leschke, dessen Kopfball am Pfosten landete. Der VfB agiert offensiver, Ostritz kontert. Einen dieser Konter hält P. Savcenko in der 62. min klasse. Auch in der 69. min bleibt er Sieger, den Abpraller schießt Ostritz an den Pfosten. Nach einem Freistoß für den VfB in der 72. min, Kopfball-vorbei. Die Bemühungen waren da, aber im Abschluß war der VfB nicht zwingend. Den nächsten Konter vollendet Ostritz in der 73. min zum 0:4. In der Folgezeit der VfB weiter bemüht aber glücklos.

Der Ostritzer BC zieht verdient in die nächste Pokalrunde. Sie gestalteten nicht unbedingt das Spiel, doch bei Ballerkämpfung ging es aber sehr schell zum gegnerischen Tor und dort suchte man sofort den Abschluß. Der VfB kämpfte, aber es wurden einige Schwächen vom Gegner aufgezeigt, welche sicherlich in den nächsten Trainingseinheiten abgestellt werden.