4 Spiele, 4 Siege, ein Torverhältnis von 13:1. Die Bilanz von Trebendorf ist nach den ersten Spieltagen makellos und bedeutet gegenwärtig Platz 1 in der Tabelle der Landesklasse Ost, dicht gefolgt vom SV Wesenitztal, der nur durch das schlechtere Torverhältnis(13:5) den zweiten Platz belegt.
Nun könnte man meinen, dass Ding ist geritzt und Trebendorf nicht zu stoppen. Aber es sind nur Zahlen. Und wer das Spiel am vergangenen Sonntag von Stahl Rietschen-See bei Fortuna Trebendorf gesehen hat, kommt eventuell auch zu einem anderen Schluss. Die „Stählernen“ waren eine Halbzeit lang ein ebenbürtiger Gegner. Zwei frühe Gegentore in Hälfte 2 leiteten dann aber doch die am Ende deutliche Niederlage für die Rietschener Gäste ein.
An diesem Sonntag versuchen nun die Männer vom Turnerheim Punkte aus Trebendorf zu entführen. Wobei sich das Auswärtsspiel auch wie ein Heimspiel anfühlen könnte. Traditionell wird der VfB bei Spielen in Trebendorf von seinen zahlreich mitgereisten Anhängern unterstützt. Anstoß ist um 15:00 Uhr.
Unsere zweite Mannschaft spielt am Samstag, wie schon in der Vorwoche, auf eigenem Platz. Gegner ist die zweite Vertretung vom SV Gebelzig 1923. Das ursprünglich in Gebelzig angesetzte Spiel wurde nach Weißwasser verlegt. Dadurch absolvieren unsere Männer mehrere Heimspiele am Stück, bevor dann erst Mitte Oktober wieder ein Auswärtsspiel ansteht. Die Partie wird um 13:00 Uhr angepfiffen.
Von den Junioren-Teams spielen am Freitag die B-Junioren um 17:30 Uhr bei der SpG TSV Kunnersdorf, die D-Junioren um 17:30 Uhr bei der SG Kreba-Neudorf und die F-Junioren ebenfalls um 17:30 Uhr beim FC Stahl Rietschen-See. Am Samstag empfangen die E-Junioren um 10:00 Uhr den SV Lok Schleife und am Sonntag um 10:30 Uhr spielen die C-Junioren gegen die SpG 1. Rothenburger SV im Turnerheim.
Und auch die Welpenliga startet am Freitag in ihre mittlerweile 9. Saison. Ab 09:00 Uhr wird im Turnerheim dem runden Leder nachgejagt.

5.PST Trebendorf A