News

Als Ostsachsenmeister ist das Team der Behinderten des VfB Weißwasser an der Endrunde der Sachsenmeisterschaft startberechtigt. Diese findet am Samstag, dem 23.06.2018, in der Sportschule des SFV in Leipzig statt. Eröffnet wird das Turnier um 10:00 Uhr und gegen 15:00 Uhr soll der Sachsenmeister feststehen. Neben den Staffelsiegern treten auch die jeweiligen Zweitplatzierten ihrer Staffeln an.
Folgende Teams treffen in Turnierform aufeinander: aus der Sachsenliga Nord Riesa und der Gastgeber Leipzig, aus der Sachsenliga West die beiden Zwickauer Teams 1 und 2, aus Sachsen Mitte Dresden 1 und 2 und Hoyerswerda und Weißwasser aus der Sachsenliga Ost. Mit diesem Feld können sich die Zuschauer auf interessante Spiele freuen.
Da es für die Mannschaft aus Weißwasser seit 2004 bereits die 10.Teilnahme ist und seit 2012 sieben Mal der Ostsachsenmeistertitel gewonnen werden konnte, kann man von einem erfolgreichen und erfahrenen Team sprechen. Mit der Zielstellung unter die ersten Drei zu kommen, wird also auch der Sachsenmeistertitel angestrebt und damit die Teilnahme an den diesjährigen Deutschen Meisterschaften.
Dazu drücken wir den Männer um Trainer Bernd Höhne ganz fest die Daumen.

Mit dem Beginn der Fußball-WM in Russland beenden nun auch (fast) alle Mannschaften aus dem Erwachsenenbereich des VfB Weißwasser ihre Spielzeiten. Es stehen dabei ausschließlich Auswärtsspiele auf dem Programm.

Kreisoberliga Oberlausitz

Nach der Meisterehrung durch den FVO-Präsidenten im Anschluss an das siegreiche Heimspiel gegen den SV Neueibau hielten die Feierlichkeiten lange an. Die Mannschaft belohnte sich nach dieser starken Saison mit dem was ihr zusteht: der Meisterschaft in der Kreisoberliga Oberlausitz und dem damit verbundenen Aufstieg in die Landesklasse Ost. Doch auch wenn die Saison sportlich entschieden ist hat sich die Mannschaft noch ein Ziel gesteckt. Das letzte Saisonspiel beim SC Großschweidnitz-Löbau erfolgreich gestalten um eine komplette Spielzeit ohne Niederlage zu absolvieren. Damit dies gelingt fährt die Mannschaft gemeinsam mit ihren Fans im großen Bus zum Auswärtsspiel. Treff ist um 12:30 Uhr im Turnerheim Weißwasser. Aktuell gibt es noch wenige freie Plätze. Kurzentschlossene können sich gern noch zum Treff einfinden und die Mannschaft begleiten.

Kreisliga

Die Kreisliga-Vertretung muss die Saison noch etwas länger spielen. Grund dafür war das letztwöchige Unwetter wodurch das Spiel beim ASSV Horka ausfiel. Dieses wird nun nach offiziellem Saisonende, am Donnerstag, den 21.06.2018 um 18:30 Uhr nachgeholt. In dieser Woche ist die Mannschaft zu Gast beim feststehenden Absteiger vom SV Zodel. Mit zwei Siegen kann die Reserve aus eigener Kraft den Bronzerang in der Abschlusstabelle erreichen. Es wäre nach Platz 5 im Vorjahr eine Verbesserung und Lohn für die sehr gute Arbeit der Mannschaftsverantwortlichen. Anstoß ist um 15 Uhr in Zodel und geleitet wird das Spiel von Holger Winde.

Kreisklasse

Die 3. Männermannschaft geht ebenfalls in das letzte Saisonspiel der Kreisklasse. Ziel ist es mit einem Sieg bei der SpG SG Mücka den 3. Tabellenplatz zu verteidigen. Ob das gelingt entscheidet sich am Samstag, den 16.06.2018 ab 15:00 Uhr auf dem Sportplatz in Mücka. Schiedsrichter Lukas Conrad ist angesetzt und wird dieses letzte Saisonspiel leiten.

Frauen

Die Frauenmannschaft befindet sich bereits in der Sommerpause und holte in der Spielzeit 2017/18 einen starken Vizemeistertitel in der Frauen Kreisliga.

Turnerheimfest am 17.06.2018

Einen gemeinsamen Saisonausklang wird es am Sonntag, den 17.06.2018 ab 10 Uhr beim Turnerheimfest geben. Hierzu kommen alle Sportler und Verantwortlichen zusammen. Diesen Saisonausklang möchten die Fußballer gern mit den anderen Vereinen begehen, die ihre Trainings- bzw. Wettkampfstätte ebenfalls im Turnerheim haben. Somit wird es ein gemeinschaftliches Fest unter Ringern, Fechtern, Radsportlern und Fußballern. Herzlich eingeladen sind auch interessierte Gäste. Für Speisen und Getränke sorgt Tino’s Sportbar und Restaurant mit Unterstützung der anwesenden Sportler. Es wird Fußballspiele Eltern gegen Kinder, eine Hüpfburg, Torwandschießen mit Prämierung und eine kleine Talkrunde mit den Vereinsverantwortlichen geben. Und wer möchte, kann sich das WM Spiel Deutschland – Mexiko ebenfalls anschauen. Es ist also jede Menge geboten am Sonntag im Turnerheim. Kommt vorbei und habt Spaß bei diesem Event.

Der Sommer hat Einzug gehalten in der Oberlausitz. Auch für das kommende Wochenende haben die Wetterfrösche schönstes Sommerwetter vorausgesagt. Somit findet der letzte Heimspieltag des VfB Weißwasser in der Saison 2017/18 unter besonderen Voraussetzungen statt.

Kreisoberliga Oberlausitz

Die Mannschaft bestreitet am Samstag, den 02.06. um 15 Uhr das letzte Heimspiel der Saison. Es ist ein ganz besonderes Spiel für die Weißwasseraner Fußballanhänger. Denn knapp 10 Jahre nach dem Abstieg und damit der letzten Bezirksliga-Spielzeit einer Weißwasseraner Fußballmannschaft kann der Aufstieg in selbige Spielklasse, die heute Landesklasse heißt, gelingen. Aus der damaligen Mannschaft sind heute mit Ben Pohling, Axel Buder, Steven Knobel, Robert Bens und Stefan Beil noch fünf Spieler dabei. Trainer Andrè Fritsche schnürte damals auch noch seine Töppen als Verteidiger. Diese Erfahrung, ergänzt durch die unbekümmerte Spielweise der Jungspunde, lässt die Mannschaft zwei Spieltage vor Saisonende als Tabellenführer dastehen, dem noch ein Punkt zur Meisterschaft fehlt. Mindestens dieser Punkt soll gegen die Gäste vom SV Neueibau eingefahren werden. Vor den Augen der treuen Sponsoren und Zuschauer soll die erfolgreiche Saison ihren krönenden Abschluss finden. Ob in Weißwasser in der kommenden Spielzeit wieder Landesklassenfußball gespielt wird, entscheidet sich womöglich am Samstag, wenn Schiedsrichter Amir Dilmaghani das Spiel zwischen dem VfB Weißwasser und dem SV Neueibau anpfeift.

Kreisliga

Durch den souveränen Auswärtssieg beim SV Klitten/Boxberg in der Vorwoche dürfen sich die Schützlinge von Trainer Steffen Höhne weiterhin berechtigte Hoffnungen auf eine Platzierung unter den Top 3 machen. Im letzten Heimspiel der Saison muss ein Heimsieg gegen den abstiegsbedrohten SV Reichenbach her um diese Hoffnungen weiter zu erhalten. Am Samstag, den 02.06. um 12:45 Uhr gibt Schiedsrichter Tommy Friedrich das Spiel zwischen dem VfB Weißwasser 2. und dem SV Reichenbach frei. Die Mannschaft freut sich über zahlreiche Unterstützung und möchte ihren Teil zu dem besonderen Heimspieltag des VfB Weißwasser beitragen.

Kreisklasse

Die 3. Männermannschaft hat mit der 0:3 Heimniederlage gegen den SV Blau-Weiß Kromlau am vergangenen Sonntag die Meisterschaftschancen verspielt. Allerdings kann man die Saison mit etwas Glück auf Platz 2 beenden. Notwendig hierfür ist zuerst ein Sieg gegen den direkten Konkurrenten vom LSV 1951 Spree. Die ehemals erfolgreiche Bezirksklassenmannschaft aus dem Ortsteil von Hähnichen wurde in den vergangenen Jahren bis in die Kreisklasse durchgereicht. Der Glanz früherer Zeiten ist verblasst. Aber nun ist zumindest die Rückkehr in die Kreisliga möglich. Wer am Ende als Sieger vom Platz geht, entscheidet sich am Sonntag, den 03.06. ab 13 Uhr.

Frauen

Die Frauenmannschaft hat an diesem Wochenende das letzte Saisonspiel. Zu Gast sind die Damen von Trainer Roland Münzer bei der SpG SG Blau-Weiß Obercunnersdorf. In diesem Spiel geht es letztlich um nichts mehr, denn die Vizemeisterschaft ist den VfB-Frauen sicher. Weder der Verfolger aus Spitzkunnersdorf kann bei 6 Punkten Rückstand die Mannschaft aus Weißwasser noch abfangen, noch kann der VfB die Mannschaft aus Schleife noch überholen. Hierzu wären im letzten Punktspiel 40 Tore aufzuholen, was unrealistisch ist. Das Spiel findet am Sonntag, den 03.06. um 14 Uhr statt.

letztes Heimspiel

Am letzten Wochenende im Mai werden nicht nur der Fußball Champions League Sieger 2018 sowie die Aufsteiger in die 3. Liga ermittelt, es wird auch noch Regionalfußball gespielt. Und auch hier kann es bereits Entscheidungen im Kampf um die Meisterschaften geben. Alle 3 Männermannschaften des VfB Weißwasser sind im Einsatz.

Kreisoberliga Oberlausitz

Nach dem Remis am Pfingstmontag bei der starken Holtendorfer SV muss die I. Mannschaft erneut auswärts antreten. Es steht die weiteste Auswärtsreise bevor, denn am Samstag, den 26.05.2018 geht es zum FV Rot-Weiß 93 Olbersdorf ins Zittauer Gebirge. Durch das 2:2 Unentschieden im Nachholer hat die Mannschaft es nicht selbst in der Hand die Meisterschaft an diesem Spieltag perfekt zu machen. Bei einem eigenen Sieg gegen das Kellerkind Olbersdorf, dürfte der VfB Zittau in Rietschen nicht gewinnen. Diese Konstellation würde den Turnerheimkickern am 28. Spieltag den Staffelsieg und damit verbundenen Aufstieg in die Landesklasse bescheren. Doch auch wenn die Olbersdorfer auf Tabellenplatz 13 stehen wird es kein Selbstläufer für die Weißwasseraner, benötigen die Rot-Weißen doch noch jeden Punkt um den Klassenerhalt zu sichern. Das sie dazu im Stande sind zeigt das 1:1 Unentschieden im Nachholer gegen den FC Stahl Rietschen-See. Ob es nach dem Spiel für den VfB Weißwasser etwas zu feiern gibt, entscheidet sich ab 15 Uhr wenn Schiedsrichter Sven Glöckner die Partie anpfeift.

Kreisliga

Die Reserve spielt nach der Doppelschicht zu Pfingsten erneut auswärts. Der SV Klitten/Boxberg empfängt die 2. Männermannschaft am Samstag, den 26.05.2018 um 15 Uhr. Die Spielleitung übernimmt Christian Walther. Mit den letzten Ergebnissen hat sich die Reserve von der Tabellenspitze verabschiedet und ist auf Platz 4 abgerutscht. Damit der durchaus erfolgreiche Saisonverlauf ein versöhnliches Ende findet, sollte die Mannschaft den Anspruch haben die letzten 3 Spiele siegreich zu gestalten. Gegner sind allesamt Kellerkinder der Tabelle. Für welche Platzierung es nach dem 30. Spieltag reicht bleibt abzuwarten. Ein Podestplatz ist aber allemal möglich.

Kreisklasse

Die 3. Männermannschaft kämpft mit der SpG SV Gebelzig und dem LSV Spree um die Meisterschaft in der Kreisklasse Staffel 1. Am Sonntag, den 27.05.2018 gastiert der SV Blau-Weiß Kromlau im Turnerheim. Nur ein Sieg darf die Männer weiter von der Meisterschaft träumen lassen. Ob dieser eingefahren werden kann wird ab 10 Uhr entschieden. Renè Müller ist als Schiedsrichter für dieses Spiel angesetzt.

Frauen

Die Frauenmannschaft hat an diesem Wochenende spielfrei.

Das bevorstehende Pfingstwochenende wird bei den Fußballern für Nachholespiele genutzt. Beim VfB Weißwasser muss die Reserve eine Doppelschicht einlegen und spielt zweifach auswärts. Die I. Männermannschaft spielt am Feiertag in Holtendorf.

Kreisoberliga Oberlausitz

Am Pfingstmontag reist die Mannschaft nach Holtendorf zur heimischen Spielvereinigung. Die Gastgeber befinden sich aktuell auf Tabellenplatz 4 und haben durchaus noch Chancen die Saison auf dem 3. Tabellenplatz zu beenden. Am vergangenen Wochenende schlug man im Heimspiel den SV Neueibau mit 1:0. Die Auswärtsaufgabe für die Weißwasseraner hat es also in sich. Dennoch möchte der VfB den nächsten Sieg einfahren um sich 3 Matchbälle für die verbleibenden Spiele zu sichern. Um nach dem 30. Spieltag sicher auf Platz 1 zu stehen werden noch 6 Punkte benötigt. Das Hinspiel gewannen die Weißwasseraner mit 4:2. Wie das Rückspiel endet erfahren die Zuschauer ab 15 Uhr, wenn Schiedsrichter Christian Walter die Partie anpfeift.

Kreisliga

Doppelschicht heißt es für die Reserve des VfB. Es stehen 2 schwere Nachholespiele auf fremden Platz an. Das dickere Brett muss die Mannschaft um Kapitän Carsten Domula am Samstag, den 19.05.2018 beim SV Gebelzig bohren. Die Gebelziger Jungs haben sich nach einer zwischenzeitlichen Schwächephase gefangen und sind durch eine Siegesserie bis an die Tabellenspitze geklettert. Mit einem Auswärtssieg hätte der VfB Weißwasser die Möglichkeit aus eigener Kraft die Meisterschaft zu holen. Einfach wird dies sicher nicht, allerdings kann man auf Unterstützung der 1. Mannschaft hoffen, die am Samstag spielfrei ist. Ähnlich lief es im Hinspiel, hier fügten die schwarz-weißen den Gebelzigern die höchste Saisonniederlage zu. Endstand war damals 7:0. Enrico Petrick pfeift die Spitzenpartie bereits um 13 Uhr an.

Am Pfingstmontag gastiert man, wie die 1. Männermannschaft, bei der Holtendorfer SV. Beide Mannschaften trafen erst vor 3 Wochen aufeinander. Das Spiel endete 2:2 unentschieden. Da den Holtendorfern allerdings ein Formfehler unterlief und ein nicht berechtigter Spieler eingesetzt wurde, wurde die Partie mit 2:0 für den VfB gewertet. Wer diesmal oben auf ist, sehen interessierte Zuschauer am 21.05.2018 ab 13 Uhr. Pit Hildebrand wird das Spiel leiten.

Kreisklasse

Die Kreisklassenmannschaft hat an diesem Wochenende spielfrei.

Frauen

Die Frauenmannschaft hat an diesem Wochenende spielfrei.