News

Auch in diesem Jahr ist das Weißwasseraner Team der Behinderten, die allesamt bei der Lebenshilfe angestellt sind und dem VfB Weißwasser 1909 angehören, Gastgeber beim Fußballturnier um den Lebenshilfe – Cup 2019. Ebenso fungiert unser Oberbürgermeister Torsten Pötzsch als Schirmherr der Veranstaltung und der Austragungsort ist erneut die Dreifelderhalle an der Bruno – Bürgel – Oberschule in der Lutherstraße.

Was sich möglicherweise diesmal ändert, könnte der Titelgewinner sein. Die letzten zwei Jahre nahm das Team aus Senftenberg den Pokal mit nach Hause und steht unmittelbar vor dem Besitz dieses. Das zu verhindern versuchen die Männer aus Weißwasser, die sich nach einem dritten Vorjahresplatz gern in die Siegerliste eintragen wollen.

Neben diesen beiden starken Mannschaften treten vier weitere aus Sachsen und Brandenburg an.

Bei kostenlosem Eintritt und reichlich Verpflegung hoffen die Kicker auch auf zahlreiche Unterstützung aus dem Publikum. Das Turnier wird am Samstag, dem 26.01.2019 um 9:30 Uhr eröffnet und hat viele Zuschauer verdient.

Spieltagsvorschau 09.12.2018

Landesklasse Ost

Am zweiten Advent absolviert der Aufsteiger aus Weißwasser sein letztes Pflichtspiel im Jahr 2018. Zu Gast sind die Glasmacherstädter, wie so oft in dieser Saison, in der Landeshauptstadt. Im Jägerpark trifft man unter Flutlicht auf den SC Borea Dresden. Die Nordlichter belegen mit 14 Punkten aktuell den 9. Tabellenplatz. In der Vorwoche setzte es nicht nur eine 2:5 Niederlage beim Tabellenführer aus Neustadt/Spree, es hagelte auch Platzverweise. Insgesamt holten sich die Dresdener 3 rote Karten ab. Richard Schöne, Sören Tippelt und Simon Vogel sind demnach gesperrt und können ihre Mannschaft allenfalls passiv unterstützen. Aus den letzten 5 Spielen holte die Mannschaft von Trainer Elvir Jugo 3 Punkte (1S/4N) und ist im jetzigen Heimspiel zum punkten verdammt, möchte man sich an Weihnachten nicht mit Abstiegssorgen plagen.

Auf Seiten des VfB gelang mit dem souveränen 3:0 gegen Großröhrsdorf in der Vorwoche ein eminent wichtiger Sieg. Mit 19 Punkten steht man mit einem kleinen Polster zur Abstiegszone gut da. Dieses Polster soll nach dem letzten Hinrunden-Spieltag zumindest nicht kleiner sein als jetzt. Punkten lautet also das Ziel. Nicht unterstützen kann Axel Buder, der sich seine 5. Gelbe abholte. Auch der Einsatz vom angeschlagenen Philipp Reimann und dem aus dem Urlaub zurückgekehrten Markus Radestock sind fraglich. Wer sich in diesem Duell am Ende durchsetzt, entscheidet sich am Sonntag, den 9. Dezember 2018 ab 15 Uhr. Gespielt wird auf Kunstrasen und die Spielleitung obliegt Michael Ullmann.

Spieltagsvorschau 01.12.2018

Landesklasse Ost

Der letzte Heimspieltag in der Hinrunde beschert dem VfB Weißwasser ein Duell gegen den Mitaufsteiger aus Großröhrsdorf. Es ist die große Chance für die Weißwasseraner, sich etwas Luft im Abstiegskampf zu verschaffen. Denn die Mannschaft der SC 1911 Großröhrsdorf steht auf Tabellenplatz 12. Dieser könnte am Ende der Saison nicht reichen um die Klasse zu halten, deswegen möchte der VfB Weißwasser den Abstand von derzeitig 5 Punkten vergrößern. Heißt im Klartext, dass das letzte Heimspiel siegreich gestaltet werden soll. Beide Teams konnten die letzten vier Spiele keinen Sieg mehr erzielen. Ob eine der Mannschaften diese Serie beenden kann, zeigt sich am Samstag, den 1. Dezember 2018 auf dem Kunstrasenplatz im Weißwasseraner Turnerheim. Schiedsrichter Michael Schröder pfeift die Partie des 12. Spieltages um 13:30 Uhr an.

Spieltagsvorschau 25.11.2018

Landesklasse Ost

Nach dem spielfreien Wochenende geht es für den VfB Weißwasser in den Ligaendspurt vor der Winterpause. Noch drei Begegnungen sind zu absolvieren. Das Spiel am kommenden Sonntag, den 25.11.2018 ist vermutlich das dickste Brett. Die Reise führt die VfB-Mannen zum wiedererstarkten FV Dresden 06 Laubegast.

Schwerlich in die Saison gestartet, rangieren die Blau-Gelben inzwischen auf dem vierten Tabellenrang und haben Tuchfühlung zur Tabellenspitze. Die Formkurven der Kontrahenten könnten unterschiedlicher nicht sein. Während der FV Dresden 06 Laubegast aus den letzten vier Ligaspielen zehn Punkte holte, konnten die Glasmacherstädter deren lediglich vier holen. Hinzukommt, dass die Laubegaster das stärkste Heimteam der Landesklasse sind und auf eigenem Platz erst einmal bezwungen werden konnten. Zuletzt spielten die Hausherren auch stark im Wernesgrüner Sachsenpokal auf, bezwangen in der dritten Runde die Sachsenligakicker von Eintracht Niesky (4:1) und boten im Achtelfinale der Regionalligamannschaft von Budissa Bautzen einen harten Fight (2:4). Beide Teams sind offensivstark und stellen mit den Torjägern Philipp Wappler und Stefan Beil (jeweils 9 Tore) die Toptorjäger der Landesklasse. Ein Wiedersehen mit seinen ehemaligen Mannschaftskollegen gibt es für Philipp Reimann. In der Winterpause 2017/18 zum VfB Weißwasser gewechselt, hatte er maßgeblichen Anteil am Aufstieg in die Landesklasse. Welche Mannschaft an seiner alten Wirkungsstätte das bessere Ende für sich hat, entscheidet sich ab 14 Uhr wenn Schiedsrichter Nils Fiedler die Partie des 11. Spieltages anpfeift.

Spieltagsvorschau 03./04.11.2018

Landesklasse Ost

Die I. Männermannschaft tritt am Sonntag, den 04.11.2018 um 14:00 Uhr bei der Regionalliga-Reserve des FC Oberlausitz Neugersdorf an. Dieses Spiel wird eine weitere große Herausforderung für die Mannschaft um Routinier Stefan Beil. Auf dem Kunstrasenplatz an der Dr.-Külz-Straße tragen die Oberländer ihre Heimspiele aus. Für den VfB kein unbekanntes Terrain, gastierte man doch in der Kreisoberliga regelmäßig an Ort und Stelle bis die Neugersdorfer vor zwei Jahren aufstiegen. Auch trainiert die Mannschaft seit Wochen auf dem heimischen Kunstrasenplatz und dürfte diesbezüglich nicht benachteiligt sein. Die Personalsituation entspannt sich nach und nach, sodass den Trainern mehr Möglichkeiten zur Verfügung stehen. Beide Mannschaften möchten ihr Punktekonto nach den Niederlagen aus der Vorwoche aufbessern.

Kreisliga

Der 11. Punktspieltag hält für die II. Mannschaft des VfB ein Auswärtsspiel beim SV 48 Reichwalde bereit. In der Kreisliga empfängt somit der 13. den 4.! Beide Mannschaften mussten sich ihren Gegnern in der Vorwoche geschlagen geben. Wenn Boris Schröder die Partie am Samstag, den 03.11.2018 um 14:00 Uhr auf dem Reichwalder Sportplatz anpfeift, sollte ein Auswärtssieg das Ziel der VfB-Männer sein.

Kreisklasse

Die III. Mannschaft des VfB Weißwasser genießt Heimrecht und spielt gegen die Reserve des 1. Rothenburger SV. Am Sonntag, den 04.11.2018 wird um 13:00 Uhr angestoßen. Ob sich die Männer wieder siegreich durchsetzen können wird sich zeigen. Nach dem überraschenden Auswärtssieg in Spree sollte das Selbstvertrauen in jedem Fall groß genug sein.