News

4 Spiele, 4 Siege, ein Torverhältnis von 13:1. Die Bilanz von Trebendorf ist nach den ersten Spieltagen makellos und bedeutet gegenwärtig Platz 1 in der Tabelle der Landesklasse Ost, dicht gefolgt vom SV Wesenitztal, der nur durch das schlechtere Torverhältnis(13:5) den zweiten Platz belegt.
Nun könnte man meinen, dass Ding ist geritzt und Trebendorf nicht zu stoppen. Aber es sind nur Zahlen. Und wer das Spiel am vergangenen Sonntag von Stahl Rietschen-See bei Fortuna Trebendorf gesehen hat, kommt eventuell auch zu einem anderen Schluss. Die „Stählernen“ waren eine Halbzeit lang ein ebenbürtiger Gegner. Zwei frühe Gegentore in Hälfte 2 leiteten dann aber doch die am Ende deutliche Niederlage für die Rietschener Gäste ein.
An diesem Sonntag versuchen nun die Männer vom Turnerheim Punkte aus Trebendorf zu entführen. Wobei sich das Auswärtsspiel auch wie ein Heimspiel anfühlen könnte. Traditionell wird der VfB bei Spielen in Trebendorf von seinen zahlreich mitgereisten Anhängern unterstützt. Anstoß ist um 15:00 Uhr.
Unsere zweite Mannschaft spielt am Samstag, wie schon in der Vorwoche, auf eigenem Platz. Gegner ist die zweite Vertretung vom SV Gebelzig 1923. Das ursprünglich in Gebelzig angesetzte Spiel wurde nach Weißwasser verlegt. Dadurch absolvieren unsere Männer mehrere Heimspiele am Stück, bevor dann erst Mitte Oktober wieder ein Auswärtsspiel ansteht. Die Partie wird um 13:00 Uhr angepfiffen.
Von den Junioren-Teams spielen am Freitag die B-Junioren um 17:30 Uhr bei der SpG TSV Kunnersdorf, die D-Junioren um 17:30 Uhr bei der SG Kreba-Neudorf und die F-Junioren ebenfalls um 17:30 Uhr beim FC Stahl Rietschen-See. Am Samstag empfangen die E-Junioren um 10:00 Uhr den SV Lok Schleife und am Sonntag um 10:30 Uhr spielen die C-Junioren gegen die SpG 1. Rothenburger SV im Turnerheim.
Und auch die Welpenliga startet am Freitag in ihre mittlerweile 9. Saison. Ab 09:00 Uhr wird im Turnerheim dem runden Leder nachgejagt.

5.PST Trebendorf A

Am Samstag steht der 4. Spieltag der Landesklasse an. Der Kontrahent im Kampf um die drei Punkte ist der SC Borea Dresden. Borea steht in der Tabelle mit sechs Punkten einen Platz vor Weißwasser. Am ersten Spieltag holte sich die Mannschaft aus dem Dresdner Norden drei Punkte beim Dresdner SC ab. Die drei Punkte im zweiten Spiel erhielten sie kampflos, da Rietschen passen musste. Und im dritten Spiel unterlag Borea vor heimischer Kulisse Trebendorf mit 0:1. Die ersten beiden Runden im Sachsenpokal absolvierte die Mannschaft mit einem 2:0-Erfolg gegen den BSV 68 Sebnitz, sowie einem 3:2-Sieg bei der SG Weißig erfolgreich.
Der VfB und Borea standen sich bisher dreimal gegenüber. Das letzte Aufeinandertreffen fand vor ziemlich genau zwei Jahren (15.09.2019) im Turnerheim statt. Damals gewannen die Dresdner mit 3:1 und nahmen somit die drei Punkte mit nach Dresden. Die anderen beiden Begegnungen im Juni 2019 sowie im Dezember 2018 endeten jeweils 1:1.
Wenn um 15:00 Uhr der Unparteiische Robert Heinrich das Spiel eröffnet, hat unsere zweite Mannschaft ihr zweites Punktspiel bereits hinter sich. Der Anstoß erfolgt hier, wie üblich, um 12:45 Uhr. Gast ist der SV 48 Reichwalde.
Und auch der VfB-Nachwuchs startet an diesem Wochenende in die neue Saison. Bereits am Freitag empfangen um 17:00 Uhr die D-Junioren die SpG SV Rot-Weiß Bad Muskau im Turnerheim. Am Samstag um 10:00 Uhr sind die B-Junioren Gastgeber gegen den SV Lok Schleife. Und am Sonntag spielen unsere E-Junioren um 09:00 Uhr beim SV Fortuna Trebendorf, während die F-Junioren um 10:00 Uhr ihr Heimspiel gegen die SpG SV Aufbau Kodersdorf austragen.
Ein Pokalspiel findet am Sonntag ebenfalls im Turnerheim statt. Die C-Junioren empfangen um 10:30 Uhr mit dem NFV Gelb-Weiß Görlitz 09 einen Vertreter der Landesklasse Ost.

4.PST Borea Dresden H

Falls irgendwer nach Leipzig fahren wollte, um sich das Pokalspiel unserer 1. Mannschaft gegen Liebertwolkwitz anzuschauen, kann ab jetzt neue Pläne schmieden. Das Spiel wurde vonseiten des VfB Weißwasser abgesagt. Verletzungen und Einschulung verhindern die Aufstellung einer spielfähigen Mannschaft. Sehr schade.

sachsenpokal runde 2 ausdiemaus

Sollte es eine reguläre Saison werden, steht am Sonntag der erste von mehreren Besuchen in der Landeshauptstadt auf dem Programm. Zum dritten Spieltag der Landesklasse Ost erwartet unsere Männer der Dresdner SC 1898. Der Saisonstart der Dresdner verlief bisher sehr unglücklich. Zwei Spiele, zwei Niederlagen, beide mit 0:4 verloren. Am ersten Spieltag unterlag der SC im heimischen Stadion gegen Borea Dresden, am zweiten Spieltag dann in Trebendorf. Und auch in der ersten Pokalrunde konnten sich die Dresdner erst in der Verlängerung mit 3:1 beim Kreisoberligisten FSV Kemnitz durchsetzen.
Der VfB Weißwasser traf bisher zweimal auf den Dresdner SC. In beiden Partien war jeweils der Hausherr mit 2:0 erfolgreich. Letztes Jahr im Oktober der VfB und im November 2019 der Dresdner SC. Ob unserer Mannschaft dieses Jahr ein Auswärtssieg gelingt und das Punktekonto weiter aufgefüllt werden kann, entscheidet sich am Sonntag ab 15:00 Uhr im Heinz-Steyer-Stadion.

Und auch unsere zweite Mannschaft beginnt an diesem Wochenende ihre Saison. Sie ist zu Gast beim SV Klitten/Boxberg. Beide Teams standen sich in den letzten 10 Jahren 15x gegenüber. 10 Spiele endeten mit einem Sieg für unsere Männer, 4 Spiele gewann der SV Klitten/Boxberg und ein Spiel endete torlos. Weißwasser traf in den 15 Spielen 54-mal ins gegnerische Tor, Klitten/Boxberg gelang dies 33-mal. Das sind im Schnitt 5,8 Tore pro Spiel. Ob da noch mehr geht? Anstoß auf dem Klittener Sportplatz ist am Samstag um 15:00 Uhr.

3.PST Dresdner SC A

Zum 90. Geburtstag des SV Blau Weiß Kromlau findet am 29.08.2021, auf dem Kromlauer Sportplatz der Ü40 FVO Cup und gleichzeitig der 3. Spieltag der Oldie Kleinfeldliga statt. Treff ist um 09:15 Uhr und der Einmarsch der Teams, sowie die Eröffnung ist um 09:45 Uhr geplant. Die Auslosung der Pokalrunde erfolgte bereits und so rollt ab 10:00 Uhr auf 2 Rasen Kleinfeldern der Ball zwischen den Grauen Wölfen WSW gegen SV Rot Weiß Bad Muskau und Findlinge Boxberg gegen SV Lok Schleife. Der VfB Weißwasser 1909, sowie der Gastgeber SV Blau Weiß Kromlau haben in der ersten Runde ein Freilos. Die Sieger der ersten beiden Spiele, sowie die Freilos Teams erreichen das Halbfinale, welches ausgelost wird. Die Verlierer der ersten beiden Spiele spielen um Platz 5. Die Verlierer des Halbfinales spielen um die Bronzemedaille, während die Sieger des Halbfinales den FVO ü40 Cup Meister ausspielen.
Diese Pokalspiele werden gleichzeitig als Meisterschaftsspiele der Willms Liga gewertet, so dass es auch zu einem Unentschieden in der regulären Spielzeit kommen könnte. Für die Pokalwertung muss eine Entscheidung fallen und so wird es ein 9m Schießen bis zur Entscheidung, geben!
Die restlichen Spiele werden dann als Meisterschaftsspiele der Breitensportliga fortgeführt, so dass jede Mannschaft gegen jedes Teams spielt. Die Spielzeit beträgt 1x15 Minuten.
Im Anschluss der sportlichen Betätigung erfolgt die Siegerehrung und danach wird der 90. gefeiert!
Der Gastgeber hat sich darauf vorbereitet und durch ein Festzelt auch wetterunabhängig gemacht. Des Weiteren wird es für die Kids eine Hüpfburg geben, so dass auch Familien diese Doppel Sportveranstaltung genießen können.