Aktuelles

Am Samstag, den 11.01.20 fand in der Dreifelder-Sporthalle das zum 14. mal in Weißwasser ausgetragene Hallenfußballturnier der Lebenshilfe Weißwasser und des VfB Weißwasser um den Lebenshilfe-Cup für Menschen mit Behinderung statt.
Es nahmen 6 spielstarke Teams aus Sachsen und Brandenburg teil.
Die Eröffnung nahm unser OB Torsten Pötzsch und der GF der Werkstätten der Lebenshilfe Weißwasser Sascha Melcher vor.
Die Zuschauer sahen spielerisch ansprechende, spannende und kampfbetonte Partien, die sehr fair verliefen.
Die beteiligten Sportler hatten viel Spaß an diesem gut organisierten Turnier.

Bei den Begegnungen Jeder gegen Jeden mit einer Spielzeit von 13 Minuten gab es für das Team des VfB Weißwasser folgende Ergebnisse:
6:0 gegen Guben
5:1 gegen Dresden
3:0 gegen Senftenberg
2:2 gegen Cottbus I.
4:2 gegen Cottbus II.

Ohne Niederlage erkämpfte sich das Team des VfB Weißwasser etwas überraschend aber hoch verdient den 1.Platz um den LH-Cup.
Die Siegerehrung nahm Herr Melcher vor. Mit großer Freunde und viel Jubel nahmen die Weißwasseraner Fußballer den Wanderpokal in Empfang.

Bester Torschütze war Roy Förster mit 11 Treffern, der einen Fußball gewann.

Ein herzlicher Dank ging an Andre Neujahr, der das Turnier am Mikrophon moderierte.
Ebenso bedankten sich die Fußballer bei den Schiedsrichtern Nico Fohl und Gotthard Pätzold sowie bei Karla Werner, die die Versorgung mit Speisen übernahm.

Die Abschlusstabelle:

1. Weißwasser  20 :  5 13
2. Senftenberg

 19 :  6

12
3. Cottbus I. 14 : 10  8
4. Cottbus II. 10 : 13  7
5. Dresden   5 : 17  1
6. Guben   3 : 20  1

Holger Teamfoto LH Cup WSW 2029

Für den VfB Weißwasser/Lebenshilfe Weißwasser waren im Einsatz:

oben von l.n.r.:
Betreuer: GF der Werkstätten Sascha Melcher; Mathias Bräunlich; Enrico Kalkreuter; Phillip Wagenitz; Marcel Knobelsdorf; Marco Gröger; Marcel Schenk; Trainer: Bernd Höhne

unten von l.n.r.:
Roy Förster; Sebastian Prohl; Daniel Knobelsdorf; Christian Lange; Mario Grabsch

es fehlen verletzungsbedingt: Enrico Barth; Stanley Schirpke und Sebastian Gebauer

Am Samstag, den 29.02.20 fand in der Dreifelder-Sporthalle, in diesem Jahr wieder einmal in Lauchhammer, das 21.Hallenfußballturnier um den INTEGRA-Cup für Menschen mit Behinderung statt. Es nahmen 8 Teams aus Sachsen und Brandenburg teil.
Unser VfB-Team spielte in der Gruppe A gegen Bad Liebenwerda (5:1), gegen Senftenberg (0:1) und gegen Luckenwalde (3:0).
Als Gruppenzweiter qualifizierte man sich für das Halbfinale, das unser Team gegen Cottbus I. mit 3:1 verlor.
Im Spiel um die Bronzemedaille gewann man mit 4:3 gegen Cottbus II. Die eingesetzten Spieler kämpften vorbildlich, kamen dadurch auch zum ansehenswerten Kombinationsspiel mit konsequentem Torabschluss.
Mit viel Jubel und Freude nahmen die Weißwasseraner den Pokal für den 3.Platz entgegen.
Der Siegerpokal ging an die Mannschaft Cottbus I., die im Endspiel Senftenberg mit 6:0 bezwang.

Endstand:

1. Cottbus I.
2. Senftenberg
3. Weißwasser
4. Cottbus II.
5. Luckenwalde
6. Lauchhammer
7. Bad Liebenwerda
8. Guben

Für den VfB Weißwasser / Lebenshilfe Weißwasser waren im Einsatz:

Sebastian Prohl ; Daniel Knobelsdorf; Marcel Schenk; Marco Gröger; Roy Förster; Phillip Wagenitz; Marcel Knobelsdorf; Stanley Schirpke; Christian Lange; Mario Grabsch;

Spielertrainer: Marcel Schenk;
Betreuer: Fred Huschto; Andre Ameis; Mathias Bräunlich